Festmeter für Fast Forward Award 2017 nominiert!

Der Borkenkäferbefall in europäischen Wäldern nimmt zu, Grund dafür ist die fortschreitende Klimaveränderung. Im Jahr 2016 waren bereits mehr als 15 Prozent des gesamten österreichischen Holzeinschlags betroffen.

Der Schädling bohrt sich in das Holz der Fichte und legt seine Eier ab. Er stört dadurch den Nährstoffkreislauf des Baumes und verändert die Lichtreflexion der Nadel. Nach acht bis zehn Wochen wird eine rote Nadelfärbung für das menschliche Auge sichtbar – der Baum stirbt.

Eine neu entwickelte Software wertet Überflugsbilder von Wäldern aus und erkennt nun die Strahlungsänderungen einzelner Nadeln im Infrarotbereich bereits vier bis fünf Wochen früher: Der befallene Baum kann entfernt werden, der restliche Waldbestand bleibt erhalten.

Dafür ist das Team von Festmeter für den Forward Award 2017 nominiert! Nun heißt es fleißig voten, voten, voten...
Ihre Stimme können Sie unter https://www.sfg.at/cms/4959/ abgeben!

www.festmeter.at