Events

Aktuelle Termine

Qualifizierung
06.06.2019 | 09:00 - 12:30
Excel Poweruser Intensivseminar

 

Inhalt:
Am Ende dieses Kurses haben Sie weiterführende Möglichkeiten kennengelernt, um Excel über das normale User-Wissen hinaus zu nutzen. Sie lernen Tipps und Tricks, um mit seltenen und verschachtelten Funktionen zu arbeiten und diese in verschiedenen Bereichen von Excel einzusetzen.

Programm:
• Wiederholung Aufbau, Visualisierung und Analyse
• Spezielle Nachschlage/Verweis Funktionen
(Index/Verweis/Bereich.Verschieben)
• Flexible Namen/Auswertungen und dynamische Bereiche
– Shortcut F3
– Schnittmengenoperator
• Datenbanken, Listen und Tabellenformatierung
• Individuell bedingte Formatierung
• Dynamische Datenprüfung
• Pivottabellen intensiv
• Auswertung über Tabellen- und Dateigrenzen hinaus
• VBA Makros/Prozeduren
• Viele durchgängige Beispiele mit komplexen Themenstellungen
• Tipps & Tricks / Shortcuts

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit!

 

Qualifizierung
07.06.2019 | 09:00 - 12:30
Excel Visualisierung & Grafik Intensivseminar

Inhalt:
Excel ist ein wichtiges Werkzeug in Ihrem Job? Und Sie wollen mehr aus dem Programm herausholen?
Sie haben Basiskenntnisse in Excel und kennen einfache Funktionen und haben diese bereits öfters eingesetzt und selbst geschrieben. Sie lernen unter anderem, was neu ist und was in Excel nun nicht mehr wie gewohnt funktioniert um Zahlenwerke besser zu visualisieren und in aussagekräftige Grafiken dazustellen!

Programm:
• Wiederholung Basis
• Formatierung als „Tabelle“
– Namen verwenden
– eigene Layouts
• Bedingte Formatierung
– einfacher Start
– interessante Variationen
– Formeln verwenden
• Diagramme
– einfacher Start
– komplexe Highlights
– eigene Vorlagen
• Sparklines
• Illustrationen
– Grafiken
– Formen
– Smartart
• Ansicht & Druck
– Seitenansicht
– Drucken

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit!

 

Qualifizierung
07.06.2019 | 13:30 - 17:00
Excel Daten & Analysen Intensivseminar

Inhalt:
Sie haben Basiskenntnisse in Excel und kennen einfache Funktionen und haben diese bereits öfters eingesetzt und selbst geschrieben. Wenn Sie nun komplexe statistische oder technische Analysen entwickeln müssen, können Sie bei dieser Qualifizierungsmaßnahme lernen wie Sie Schritte und Zeit sparen, indem Sie die Analyse-Funktionen verwenden. Sie stellen für jede Analyse die Daten und Parameter bereit, und im jeweiligen Tool werden die entsprechenden statistischen oder technischen Makrofunktionen dazu verwendet, die Ergebnisse zu berechnen und in einer Ausgabetabelle anzuzeigen

Programm:
• Wiederholung Basis
• Einfache Formeln + Funktionen
• Arbeiten mit Listen
– Auto- und Speziallisten
• Weiterführende Funktionen
• Pivot-Tabellen
• Datentools (Prüfungen/Duplikate)
• Berechnungen mit Datum/Zeit
• Tipps & Tricks / Shortcuts

 

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit!

Qualifizierung
13.06.2019 | 09:00 - 17:00
Reh oder Wolf? Konfliktmanagement in der Forst- und Holzwirtschaft Intensivseminar

 

Inhalt:
Der Druck in der Arbeitswelt wächst und damit kommt es in Unternehmen vermehrt zu Konflikten. Diese sind meist irrational und für die beteiligten Personen mit negativen Gefühlen verbunden. Deshalb zögern viele Menschen, Probleme rechtzeitig anzusprechen, um so den Konflikt zu umgehen. Damit wird der Konflikt nur noch größer.

Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie einen Konflikt erkennen, diesen ansprechen und effektiv lösen.

Programm:

  • Was ist ein Konflikt
  • Ursachen für Konflikte
  • Verhaltensstrategien in Konflikten
  • Konflikte erkennen, ansprechen, verhandeln und lösen
  • Professionelles Führen eines Konfliktgespräches

Ihr Nutzen:
Sie kennen Ursachen für Konflikte und entlarven konfliktfördernde Denk- und Verhaltensmuster. Sie erkennen Konflikte rechtzeitig und wissen wie Sie diese professionell ansprechen, verhandeln und lösen können. Sie erlernen und festigen Werkzeuge der Gesprächsführung, die Sie in beruflichen und privaten Konflikt erfolgreicher machen.

 

Qualifizierung
25.06.2019 - 26.06.2019
Jahresforum Quartiersentwicklung Best Practice aus Amstetten, Klagenfurt, Graz, Bratislava und Wien

Inhalt:
Quartiere sind Orte, an denen sich die Qualitäten des Zusammenlebens und -arbeitens konzentrieren. In ihnen liegt das Potenzial, nachbarschaftliche, soziokulturelle und generationsübergreifende Kontakte zu knüpfen und Kommunikation zu fördern.

Dabei ist herauszuarbeiten, welche Anforderungen an die räumliche Umwelt für unterschiedliche Lebensstilgruppen in Zukunft prägend sein werden. Daher müssen Stadtquartiere dauerhaft lebenswert ausgerichtet werden, um den Anforderungen aller Lebensphasen zu entsprechen und sich den wandelnden Bedingungen anpassen zu können.

Programm:

  • Begegnen Sie mit quartiersorientierter Herangehensweise Problemen wie Leerständen, Nachverdichtung oder Versiegelung
  • Quartiersentwicklung unter verschiedenen Voraussetzungen von der Zuzugsmetropole bis zur Kleinstadt
  • Welche Probleme sich durch gut durchdachte Partizipationsformen beseitigen lassen
  • Wie Sie in Zeiten des Klimawandels beständige und erfolgreiche Energie- und Verkehrskonzepte entwickeln
  • Die Lehren aus komplexen Stadtentwicklungsprojekten: Welche Fehler Sie vermeiden können
  • Von der Wiener Bauordnung bis zur Vorarlberger Raumordnungsnovelle: Die Spielregeln für die Entwicklung von Großprojekten in Österreich

https://www.imh.at/veranstaltungen/seminar/fachkonferenz-quartiersentwicklung/

Vortragende:
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
Mag. Martina Andexlinger, MBA
Mag. Michael Buchmeier, MRICS
DI Susanne Ernst
HbV Wolfgang Folie
DI Peter Gero
DI Andreas Hacker
Dr. Michael Hecht
Michael Herbek
Andreas Holler
DI (FH) Silvia Hofer
Mag. Peter Höflechner, FRICS
Univ.-Prof. Dr. Arthur Kanonier
Dr. Günther Kostan
Florian Kraus
Oskar Mair am Tinkhof, MSc
Mag. Helga Mayer
DI Andreas Meinhold
Georg Niedermühlbichler
Mag.(FH) Alexander Paul Pawkowicz, MRICS
Mag. Rudolf Pekar
DI Roland Pichler
Mag. (FH) Marion Schindler, MA
DI Mag. Angie Schmied
DI Helmut Schöberl
Arch. DI Peter Schubert [RIBA]
Mag. Günther Sterlike
Ing. Ingeborg Strassl
Mag. Johannes Wahlmüller
Dr. Doris Wilhelmer

 

Qualifizierung
25.06.2019 - 26.06.2019
Jahresforum Wohnbau Wohnbautrends – Leistbares Wohnen – Nachverdichtung

Inhalt:
Das etablierte Jahresforum findet 2019 bereits zum 7. Mal statt und bietet die perfekte Gelegenheit sich in der Branche zu vernetzen.

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die neuesten Trends im Wohnbau, mit denen man der Platznot entgegenwirken und leistbares Wohnen schaffen will – sei es durch Wohnhochhäuser, Nachverdichtung oder Smarte Wohnkonzepte. Best Practice Cases, spannende Diskussionen und neue Einblicke garantiert!

Programm:

  • Leistbares Wohnen im Fokus des Wohnbaus
  • Erste Erfahrungen der Wiener Bauordnung aus der Praxis – Quo Vadis
  • Wachsende Asset-Klasse Mikro-Apartments: Wirtschaftlichkeit und Co.
  • Zinsentwicklung und Kapitalmärkte im Visier: Leistbarkeit als Indikator
  • Smarter Wohnbau: Kooperative und integrative Stadtentwicklung

https://www.imh.at/veranstaltungen/seminar/jahresforum-wohnbau-wohnbau-im-dialog-mit-staedten-und-gemeinden/

Vortragende:
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
Mag. Michael Buchmeier, MRICS
DI Susanne Ernst
HbV Wolfgang Folie
Mag. Ernest Gnan
Mag. Barbara Hammerl
Dr. Michael Hecht
DI (FH) Silvia Hofer
Andreas Holler
Mag. Peter Höflechner, FRICS
DI Christoph Hrncir
FH-Prof. Dr. Winfried Kallinger
Florian Kraus
BM DI Stephan Kunsch
Mag. Helga Mayer
DI Andreas Meinhold
Dr. Rainer Mikulits
Georg Niedermühlbichler
Mag.(FH) Alexander Paul Pawkowicz
Mag. Rudolf Pekar
DI Roland Pichler
DI Gerhard-Emanuel Rieger
DI Martin Scheiflinger
DI Helmut Schöberl
Arch. DI Peter Schubert
Mag. iur. Walter Senk
Mag. Hans Jörg Ulreich
Mag. Johannes Wahlmüller
Dr. Silvia Wustinger-Renezeder

Qualifizierung
25.06.2019 - 26.06.2019
3. Österreichische Fachkonferenz MODULBAU Holzmodulbau im Trend: ökologisch und nachhaltig

Inhalt:

Schneller Aufbau, passgenaue Lösungen und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind relativ bekannte Argumente für industrielle Vorfertigung. Schlüsselfertig, witterungsunabhängig, höchste Ausführungsqualität und nur noch kleine Anschlussarbeiten auf der Baustelle sind jene für den Modulbau.

Ganze Raumeinheiten inkl. Einrichtung  fertig in der Werkhalle zu installieren, bietet aber auch die Möglichkeit weiterführende Themen wie Lebenszyklus und Kreislaufkonzepte genauer zu betrachten.

Programm:

  • Wenn der Kreis sich schließt…
    • Back to the Roots – ReUse & Recycle Effekt von Modulbauten
    • Autarkie und alternative Kreislaufkonzepte
    • Step by Step von der Planung zur Montage
  • Wohin geht die Reise? – Digitale Prozesse im Modulbau
  • „Fest verankert on the Ground“ – Erdbebensicherer Modulbau
  • Realisierung von Raumkonzepten in urbanen Gegenden
  • Modulbau als Lösung für leistbares Wohnen?

https://www.imh.at/veranstaltungen/seminar/modulbau/

Vortragende:
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
Mag. Michael Buchmeier, MRICS
HbV Wolfgang Folie
DI Mag. Georg Gerstweiler, Bakk.
Arch. DI Johannes Gestering,
Mag. Berthold Hofbauer
DI (FH) Silvia Hofer
Mag. Peter Höflechner, FRICS
Arch. DI Christine Horner
Christian Kaufmann
DI Martina Konecka
DI Jörg Koppelhuber
Florian Kraus
Markus Lechner, M.Sc.
DI Christian Leitner
Arch. DI Regina M. Lettner
Mag. Helga Mayer
DI Andreas Meinhold
Georg Niedermühlbichler
Mag.(FH) Alexander Paul Pawkowicz, MRICS
DI Tamir Pixner, MSc.
DI Helmut Schöberl
Arch. DI Peter Schubert
Patrick Schwalm B.Sc.
Prof. Han Slawik
Arch. DI Simon Speigner
Theresa Steininger
Mag. Johannes Wahlmüller

Qualifizierung
28.06.2019 | 13:00 - 16:00
Virtual Reality Workshop

Inhalt:
Welchen Mehrwert können neue Medien, wie Virtual Reality für die Holzindustrie bieten?
Ob als interaktives Entwurfstool, für interne Design-Reviews oder im Marketing. Virtual Reality lässt sich heute schon in eine Vielzahl an Unternehmen integrieren.
Auch in der Holzindustrie gibt es breite Einsatzmöglichkeiten die z.B. im Prototypenbau Anwendung finden, um so Ressourcen einzusparen. Diese neue Technik lässt sich vielfältig bis hin zur Mitarbeiter-Recruiting erfolgreich einsetzen.

Programm:

  • Einführung in die Virtuelle Realität (Basics)
  • Beispiele (Best Practies) / Anwendungen in der Holzindustrie
  • VR Erleben (Try-Out)
  • Besprechung Ideen / Use-Cases / Gemeinsame Entwicklung Grobkonzept
  • Was ist technisch möglich?
  • Dauer ca. 3 Stunden mit Hands-On an den aktuellsten VR-Brillen

Ihr Nutzen:
Sie möchten mehr über die Einsatzmöglichkeiten von VR und der technischen Grenzen wissen? Idealerweise schon projektspezifisch, hinsichtlich Ihrer Idee?
In diesem Rahmen können wir erste Grundsatzentscheidungen diskutieren bzw. umsetzungsrelevante Fragen beantworten.
Nutzen Sie die Chance jetzt, um Ihren Vorsprung zu sichern!

Qualifizierung
19.09.2019 | 09:00 - 17:00
HolzBauVerbindungen Intensivseminar

 

Die Abmessungen von Holz sind durch sein natürliches Wachstum vorgegeben. Mit Holz Bauen heißt daher, die konstruktive Herausforderung anzunehmen, die Holz­längen und Holzquerschnitte zu einem funktionierenden Tragwerk zu verbinden.

Verbindungsmittel nehmen also eine zentrale Rolle in der Planung und der Umsetzung von Holztragwerken ein.

Im Intensivseminar HolzBauVerbindungen werden wesentliche technische Rand­bedingungen geklärt und die wichtigsten Anwendungen und Innovationen im Bereich der Verbindungsmittel angesprochen. Danach wird das Thema Aussteifung von Gebäuden aus Holz im Rahmen eines Workshops bearbeitet und diskutiert. Ein Beitrag zu Abläufen nach dem Konzept des Building Information Modeling (BIM) im Holzbau über Erfahrungen aus der gelebten BIM-Arbeitsweise in der Praxis rundet das Seminar ab.

Ablauf
Das Seminar ist in drei Teile gegliedert, die aus Impulsvorträgen, Diskussionen und kurzen Workshops bestehen.

Im ersten Teil wird ein Überblick über die Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen gegeben. Die wesentlichen Nachweisformate für Verbindungen werden vorgestellt und Innovationen in Bereich der Verbindungen aufzeigt.

Im zweiten Teil werden Aussteifungssystme von Hochbauten und Hallen diskutiert und in einem Workshop bearbeitet. Im dritten Teil werden die Planungsprozesse für größere Bauvorhaben beschrieben. Die gelebte Verwendung des Building Information Modeling BIM wird anhand umgesetzter Projekte präsentiert.

Die Auseinandersetzung mit Verbindungen im Holzbau zeigt schließlich, dass ihre Vielfalt durch die rege Innovationstätigkeit stark gewachsen ist. Als Seminarabschluss sollen Wege zur Systematisierung der Verbindungen im Forum diskutiert werden.

Ihr Nutzen
Das Seminar soll Sie als Planerin, Planer oder ausführende Firma darin unterstützen, Holzbauten technisch richtig, kostentreu und termingerecht zu planen und umzusetzen.

Programm

  • Verbindungstechnik
    Verbindungen im Holzbau, Randbedingungen, Stand der Technik, Nachweis der Tragfähigkeit, Bausysteme
  • Workshop – Aussteifung im Holzbau
    Wahl von Verbindungen. Auswirkungen auf Planung und Ausführung. Systematisierung.
  • Planung mit BIM im Holzbau
    BIM-Ablauf, Anwendungsfälle, Projekte
  • Abschluss
    Diskussion und Bedarfserhebung

 

Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.