Events

Aktuelle Termine

externe Veranstaltungen
12.11.2019 | 18:00
Showcase 2019 Erfolgsfaktor Design

Die Ausstellung „Showcase 2019“ zeigt die Resultate der interessanten wie erfolgreichen Projekte, die im Zuge des „Design Transfer“ Vermittlungsformates der Creative Industries Styria realisiert wurden.

Aus der Kooperation von H+S Zauntechnik mit dem Holzcluster Steiermark sowie mit DesignerInnen und ArchitektInnen, entstanden drei Zaun-Prototypen, die neue Zugänge und Projektideen zum Thema Holz und Zaunbau zeigen. Gemeinsam mit der Tischlerei Prödl wurden im Rahmen der „Design Battle 2019“ von vier Design-Teams innerhalb 24 Stunden jeweils ein Hocker vom Entwurf bis zum fertigen Prototypen realisiert. Erstmals gezeigt werden die Ergebnisse des Upcycling-Projektes von amm – architektInnen machen möbel, die aus übriggebliebenen Komponenten des ehemaligen Thonet Möbelwerkes in Friedberg, neue Produktvorschläge entwickelten. Neben den Ergebnissen der Logoentwicklung für SBIDI, der steirischen Breitband GmbH, werden ebenso die besten Entwürfe für das erste Einkaufssackerl für Echt Graz, der Grazer Innenstadtinitiative präsentiert.

externe Veranstaltungen
14.11.2019
Führen Sie B2B Gespräche am Bau Innovativ Kongress in Bayern

Am 14. November 2019 findet in Fürstenfeldbruck (Bayern) der Kongress Bau Innovativ statt.
Dieser Kongress wird zum 6. Mal in Folge organisiert und bietet neben einer Ausstellung den Teilnehmern auch die Möglichkeit, sich in Pitches vor einem Publikum von ca. 200 – 250 Teilnehmern zu präsentieren.

Informationen & Anmeldung zum Bau-Innovativ Kongress finden Sie unter: https://www.bayern-innovativ.de/veranstaltung/bauinnovativ2019

externe Veranstaltungen
14.11.2019 | 09:00 - 21.11.2019 | 13:00
Restart-up Days 2019 INNOLAB

Sie wollen Ihr Unternehmen für die Zukunft weiterentwickeln?
Sie sind interessiert an den neuesten Trends am Markt und wollen Ihre Produkte oder Dienstleistungen innovieren?
Sie haben Ideen für Ihr Unternehmen und hätten gern einen neutralen Blick von außen?

Dann Sind Sie beim RESTART-UP DAY in Ihrer WKO Regionalstelle bzw. im INNOLAB in Graz genau richtig!

Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem Einzelgespräch mit den INNOLAB ExpertInnen und holen Sie sich Feedback und neue Impulse. Die Teilnahme ist kostenlos!

Clusterveranstaltungen
28.11.2019 | 17:00
Holz-Clusterempfang 2019

Der Klimawandel mit all seinen Folgen ist damit nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine riesige Chance für die steirische Holzwirtschaft, die es zu nutzen gilt. Die Veränderung der Rahmenbedingungen bedeutet jedoch auch die Notwendigkeit der Entwicklung neuer Konzepte, Produktinnovationen und Kooperationen für den Roh-, Bau- und Werkstoff Holz.

Um die Pole-Position der steirischen Holzwirtschaft weiter ausbauen zu können, möchten wir bei unserem Clusterempfang gemeinsam mit Visionären, Experten und Alltagshelden aktuelle Forschungstrends, Herausforderungen und Chancen rund um den Holzbau im 21. Jahrhundert beleuchten. Wie bauen und wohnen wir in 10 Jahren? Welche Chancen und Risiken ergeben sich durch den Klimawandel für die Holzwirtschaft? Wo besteht Handlungsbedarf und was können wir von Erfolgsgeschichten aus benachbarten Branchen lernen? Wo liegen unsere Alleinstellungsmerkmale und wie können wir den Zeitgeist und Phänomene wie Digitalisierung oder Automatisierung zu unserem Vorteil nutzen? Wie sehen intelligente Häuser aus und woran liegt der niedrige Holzbauanteil in Smart Cities?

Wir werden zeigen, an welchen dieser Themenfelder der Holzcluster Steiermark bereits aktiv arbeitet, wie all diese Fragestellungen die Agenda für das Jahr 2020 mitgestalten und vor allem, welche Vorreiterrolle unsere Clusterpartner dabei einnehmen können.

Programm:

17:00 Uhr | Empfang

17:30 Uhr | Begrüßung
Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft & Forschung
Richard Stralz, Aufsichtsratvorsitzender Holzcluster Steiermark
Paul Lang, Obmann proHolz Steiermark

17:45 Uhr | Hauptprogramm

Keynote: Herausforderungen und Chancen des Holzbaus im 21. Jahrhundert
Bmstr. DI Harald Professner, MBA,
Rhomberg Holding GmbH

Moderierte Podiumsdiskussion

Ausblick auf die Holzcluster – Agenda 2020

19:00 Uhr | Feierlicher Ausklang
mit Fingerfood, Drinks & Musik
+ Begleitende Ausstellung von aktuellen Forschungsfeldern und Innovationen aus der steirischen Holzwirtschaft

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist! Wir ersuchen Sie hier um verbindliche Anmeldung bis zum 25. November.

Clusterveranstaltungen
05.12.2019 | 13:30 - 17:00
B2B-Kooperationsbörse im Rahmen des 25. Internationalen HOLZBAU-FORUMS Innsbruck

Der Holzbau bietet sich in der Zeit stürmisch wachsender urbaner Räume als erstklassiger Problemlöser an, um rasch verfügbaren, hochwertigen und zugleich bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Wir laden daher Sie herzlich zur ersten B2B-Kooperationsbörse im Rahmen des 25. Internationalen Holzbau-Forums in Innsbruck ein, das bis dato in Garmisch stattgefunden hatte. Nützen Sie die Möglichkeit an nur einem Nachmittag, Gespräche mit Firmenvertretern und öffentlichen Entscheidungsträgern im Bereich Holzbau zu führen. Finden Sie einen Geschäftspartner für Ihren Markteintritt, tauschen Sie Ihr Know-how aus und lernen Sie neue Verfahren und Produkte kennen.

Folgende Branchen werden angesprochen:

  • Holz Konstruktionen und –produkte
  • Konstruktionskomponenten und Materialien
  • Ingenieursleistungen, Planungen und IT Services
  • Forschung und Entwicklung
  • Bauchemie

 

externe Veranstaltungen
05.12.2019 | 13:30 - 17:00
B2B – Kooperationsbörse Holzbau Im Rahmen des 25. Internationalen Holzbau-Forums

Wir laden Sie herzlich zur ersten B2B-Kooperationsbörse im Rahmen des 25. Internationalen Holzbau-Forums in Innsbruck (ehemals in Garmisch) ein. Nützen Sie die Möglichkeit, Gespräche mit Firmenvertretern und öffentlichen Entscheidungsträgern im Bereich Holzbau zu führen. Finden Sie einen Geschäftspartner für Ihren Markteintritt, tauschen Sie Ihr Know-how aus und lernen Sie neue Verfahren und Produkte kennen.

Im Zuge der Anmeldung werden Profile und Kooperationswünsche österreichischer und internationaler Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorgestellt. Anhand dieser Informationen können Sie auswählen, mit welchen Unternehmen Sie Gespräche führen möchten. Ein individueller Gesprächsplan wird Ihnen einige Tage vor der Veranstaltung zugeschickt.

Nur Teilnehmer des Forums können kostenlos an der B2B Kooperationsbörse teilnehmen.

Die offizielle Sprache während der Veranstaltung sowie bei den Gesprächen ist Englisch. Sie benötigen einen Dolmetscher? Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wir stellen Ihnen gerne einen zur Verfügung.

 

 

Qualifizierung
20.01.2020 | 10:00 - 24.01.2020 | 12:00
Leimmeisterkurs Herstellung tragender verklebter Holzbauteile

Inhalt:
Die Herstellung von geklebten Holzbauprodukten erfordert eine hohe Sachkenntnis der ausführenden Personen. Ziel des Leimmeisterkurses der Holzforschung Austria ist es, diese Grundkenntnisse zu vermitteln. Dabei werden die Grundlagen der Holzsortierung, Holztrocknung, der Verklebungstechnik, sowie die normkonforme Herstellung der Produkte beleuchtet. Die Inhalte werden sowohl in Vorträgen als auch in prakti­schen Übungen erarbeitet und vermittelt.

Im Detail wird auf die Produktionsanforderungen der harmonisierten Normen und Grundlagen von stabförmigen Holzbauprodukten, wie Brettschichtholz, Balkenschichtholz oder keilgezinktem Bauholz sowie von flächenförmigen Produkten, wie Brettsperrholz eingegangen.

Neben den theoretischen Grundlagen wird vor allem Augenmerk auf die Anforderungen und die praktische Durchführung der werkseigenen Produktionskontrolle gelegt. Bei einer Fachexkursion sowie bei einem gemeinsamen Abendessen können die Lehrinhalte diskutiert und vertieft werden.

Ihr Nutzen:
Durch die Absolvierung des Lehrganges wird auch der Forderung der einschlägigen Normen hinsichtlich der Schulung und Weiterbildung des Personals Rechnung getragen.

Zielgruppe:
Mitarbeiter von Holzleimbaubetrieben und von Firmen, die verklebte Holzbauteile im konstruktiven Bereich verarbeiten

Vortragende:
Mag. Elisabeth Habla
Martin Kabelka
DI Bernhard Kraus
DI Franz Neumüller
DI (BA) Eugen Spitaler
DI Florian Tscherne
DI Anton Wegscheider
(alle Holzforschung Austria)

DI Manfred Kreutzer (Sachverständiger)

Qualifizierung
27.01.2020 | 10:00 - 29.01.2020 | 12:00
Holz Kleben 2020 Holz-Stahl Verbindungen und Verstärkungen

Inhalt:
Neben der Herstellung von normkonformen, verklebten Holzbauprodukten, wie Brettschichtholz, keilgezinktes Vollholz und Brettsperrholz, sind bei der Errichtung sowie Instandhaltung von Holzbauwerken auch Klebearbei­ten, wie z.B. das Einkleben von Stahlstangen und Stahlblechen oder das Anbringen von Verstärkungen notwendig. Diese Klebearbeiten sind auf europäischer Ebene bisher normativ nicht geregelt, für die Funktionalität der Tragkonstruktion sind sie aber von eminenter Bedeutung. In Österreich sind diese Klebearbeiten neuerdings im nationalen Anhang zum Eurocode der ÖNORM B 1995-1-1, Anhang L geregelt. Voraussetzung für die Durch­führung dieser Arbeiten ist jedoch ein geschultes Personal.

Der neue Schwerpunktkurs „Holz-Stahlverbindungen und Verstärkungen“ der Holzforschung Austria behandelt dieses Thema ausführlich. Es werden Inhalte zur Herstellung tragender Klebeverbindungen in Form von aufge­klebten Verstärkungen, eingeklebten Stahlbauteilen sowie Verbundbautei­le, die nicht in den harmonisierten Normen geregelt sind, behandelt.

Neben der Vermittlung von holztechnologischem und klebstofftechni­schem Grundwissen, sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen, stehen Praxiseinheiten zur Durchführung der Klebungen im Labor und am Prüffeld der Holzforschung Austria am Programm.

Ihr Nutzen:
Der Kurs stellt ein neues Schulungsangebot für die Mitarbeiter der ausführenden Betriebe dar und dient als Nachweis für die in der ÖNORM B 1995-1-1 geforderten Personalschulung.

Vortragende:
Dr. Christoph Hackspiel
Martin Kabelka
DI Bernhard Kraus
DI Franz Neumüller
DI Roman Schauer
(alle Holzforschung Austria)

 

Qualifizierung
29.01.2020 | 13:00 - 30.01.2020 | 15:00
Holz Kleben 2020 Schwerpunktkurs: Risssanierung

Inhalt:
Die Instandsetzung von Holztragwerken mittels Risssanierung erfordert eine hohe Sachkenntnis der ausführenden Personen. Die Klebungen müssen mit besonderer Sorgfalt ausgeführt werden, da Verklebungsfeh­ler nachträglich nur sehr schwer feststellbar sind.

Der neue Schwerpunktkurs „Risssanierung“ der Holzforschung Austria bereitet dieses Spezialwissen für Firmen, die Instandsetzungsarbeiten von Holztragwerken anbieten, im Detail auf.

Da die Kursinhalte schon auf einem einschlägigen Vorwissen aufbauen, ist für die Belegung des 1 ½-tägigen Schwerpunktkurses „Risssa­nierung“ die Absolvierung des „Leimmeisterkurses“ und / oder des Schwerpunktkurses „Holz-Stahlverbindungen und Verstärkungen“ Voraussetzung.

Neben der Vermittlung von holztechnologischen und klebstofftechni­schen Grundlagen sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen ist der Hauptschwerpunkt die praktische Durchführung einer Risssanierung am Bauteil.

Vortragende:
DI Bernhard Kraus
DI Franz Neumüller
Josef Wöss, BSc
(alle Holzforschung Austria)

 

Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.