Events

Aktuelle Termine

Qualifizierung
29.01.2020 - 31.01.2020
BSP-Seminar: Brandschutz, Statik und Akustik

Inhalt:
Die 5. Ausgabe des jährlichen Brettsperrholz Seminars, richtet sich an all jene Planer welche ihre Kenntnisse in der Projektierung von Brettsperrholz-Konstruktionen erweitern möchten. Top Referenten aus verschiedenen Ländern werden 2 Tage lang über aktuellste Themen rund um die Zukunft des Holzbaus und über die erfolgreiche Etablierung von Brettsperrholz (BSP) sprechen.

Weiters werden die Normung, die Wirtschaftlichkeit und die Brandbemessung von Brettsperrholz vertieft. Als Abschluss des Seminars wird ein Einblick in laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte gewährt.

Programm:
Die detailierte Programmübersicht entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung.

Qualifizierung
29.01.2020 | 13:00 - 30.01.2020 | 15:00
Holz Kleben 2020 Schwerpunktkurs: Risssanierung

Inhalt:
Die Instandsetzung von Holztragwerken mittels Risssanierung erfordert eine hohe Sachkenntnis der ausführenden Personen. Die Klebungen müssen mit besonderer Sorgfalt ausgeführt werden, da Verklebungsfeh­ler nachträglich nur sehr schwer feststellbar sind.

Der neue Schwerpunktkurs „Risssanierung“ der Holzforschung Austria bereitet dieses Spezialwissen für Firmen, die Instandsetzungsarbeiten von Holztragwerken anbieten, im Detail auf.

Da die Kursinhalte schon auf einem einschlägigen Vorwissen aufbauen, ist für die Belegung des 1 ½-tägigen Schwerpunktkurses „Risssa­nierung“ die Absolvierung des „Leimmeisterkurses“ und / oder des Schwerpunktkurses „Holz-Stahlverbindungen und Verstärkungen“ Voraussetzung.

Neben der Vermittlung von holztechnologischen und klebstofftechni­schen Grundlagen sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen ist der Hauptschwerpunkt die praktische Durchführung einer Risssanierung am Bauteil.

Vortragende:
DI Bernhard Kraus
DI Franz Neumüller
Josef Wöss, BSc
(alle Holzforschung Austria)

 

Qualifizierung
21.02.2020 | 00:00 - 26.06.2020 | 00:00
Human Resources Assistant Diplomlehrgang

Inhalt:
Das Human Resources Management arbeitet in der Personalarbeit an der strategischen Ausrichtung und gibt Antwort auf die Frage, WAS getan werden soll. Andererseits gilt es, im operativen Bereich die Projekte umzusetzen. Diese Umsetzung und die Unterstützung des HR-Managers braucht auch besonderes Wissen und besondere Fähigkeiten.

Der Diplomlehrgang Human Resources Assistant bietet einen sehr guten Einstieg in die Personalarbeit und ist eine gute Vorbereitung auf die Aufgabenfelder des Human Resources Managements. Er vermittelt jenes Wissen, das notwendig ist, um die Personalarbeit konkret umzusetzen. In diesem Lehrgang bereiten Sie sich umfassend auf die vielfältigen Bereiche und komplexen Anforderungen im HR vor. Die Zielsetzung liegt in der Ausbildung für den operativen Bereich des Human Resources Managements.

Programm:

  • Kommunikation und Konfliktmanagement (8h Modul)
  • Leadership (8h Modul)
  • Grundlagen Personalmanagement (8h Modul)
  • Grundlagen der Personalentwicklung (8h Modul)
  • Auswahl & Personalbeurteilung (8h Modul)
  • Mitarbeitermotivation (8h Modul)
  • Personalakquise & Employer Branding (8h Modul)
  • Grundlagen Arbeitsrecht (32h Modul)
  • Mitarbeitergespräch, Mitarbeiterbefragung (8h Modul)
  • Personalfreisetzung, Personalinformation (8h Modul)
  • Personaleintritt & Integration (8h Modul)
  • Grundlagen Personalcontrolling, Personalplanung, Budget (8h Modul)
  • Lehrlingsausbildung  (8h Modul)
  • Präsentationstraining/Videotraining (16h Modul)
  • Grundlagen Personalverechnung  (8h Modul)

Die Ausbildung schließt mit der Erstellung einer Projektarbeit und einer mündlichen Prüfung ab. Damit erwerben Sie das Diplom zum/zur Human Resources Assistant.

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an Personen, die eine berufliche Aufgabe im Personalbereich anstreben. Er bietet aber auch eine gute Möglichkeit für bereits Praxiserprobte, hier entscheidende Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten. Der Lehrgang ist aber auch die optimale Vorbereitung für Mitarbeiter aus Unternehmen, die zukünftig die Personalarbeit professionalisieren möchten.

Qualifizierung
28.02.2020 - 04.07.2020
Digitales Baumanagement Grundlagen

Inhalt:
Die Digitalisierung hat mittlerweile alle Branchen erfasst und macht auch vor der Bauwirtschaft nicht halt. Durchgehende digitale Prozesse zur Produktivitätssteigerung und Kostenersparnis sind zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit aller Beteiligten unabdingbar.

Programm:

  • Informatik,
  • Digitale Planungsmethoden (BIM),
  • Baubetrieb
  • Bauwirtschaft

Der Lehrgang ‚Digitales Baumanagement‘ ist in zwei Module gegliedert.
Modul 1 – Grundlagen
Modul 2 – Vertiefungen

Sie können zwischen drei Vertiefungen wählen:
‚Architektur, ‚Fachplanung‘ und ‚Ausführung‘

Hinweis: Die Vertiefungen werden erst ab Herbst zu buchen sein.

Ihr Nutzen:
Für jedes besuchte Modul erhalten Sie eine Seminarbestätigung. Nach Absolvierung des Modul 1 und zwei Vertiefungen inkl. einer Projektarbeit erwerben Sie den Titel ‚Digitaler Baumanager‘.

Bitte beachten Sie, dass der Lehrgang ‚Digitales Baumanagement‘ nur Grundzüge des Building Information Modeling‘ (BIM) vermittelt, und keine umfassende BIM Ausbildung darstellt.

Zielgruppe:
Werkmeister / Bauhandwerker, Bauleiter, Baumeister bzw. Personen mit entsprechender Vorqualifikation

(Zur Teilnahme am Lehrgang ‚Digitales Baumanagement‘ wird der Abschluss einer Werkmeisterschule/ Bauhandwerkerschule oder einer vergleichbaren Ausbildung empfohlen.)

Qualifizierung
28.02.2020 - 16.05.2020
Projektmanagement Diplomlehrgang

Inhalt:
Ein profundes Wissen hilft Ihnen, Projekte effizient und erfolgreich zu leiten. In einer Zeit der permanenten Veränderung gewinnen Teamarbeiten und interdisziplinäre Zusammenarbeit immer mehr an Bedeutung. Viele Aufgaben können nur mehr fach- und bereichsübergreifend gelöst werden. Projektmanagement ist die Gesamtheit von Führungsaufgaben, Organisation und Techniken zur Abwicklung eines Projektes. Als Projektmanager müssen Sie Projekte in zweierlei Hinsicht erfolgreich managen: auf der Ebene der „klassischen“ Projektmanagement-Werkzeuge und auf der menschlichen Beziehungsebene. Erst die Berücksichtigung beider Seiten in Wechselwirkung führt zu den gewünschten Ergebnissen.

Die Ausbildung zum Projektmanager hat den Anspruch, einerseits eine weit reichende Übersicht über die Fülle an Projekten zu bieten und andererseits die Tiefe der Ausbildung entsprechend den Anforderungen in der Praxis zu gestalten. Im Lehrgang Projektmanagement erlernen Sie anhand von praktischen Fallbeispielen aktuelle Methoden und Techniken für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten und damit das Handwerkzeug für eine Projektleitung.

Programm:

  • Grundlagen Projektmanagement (16h Modul)
  • Führung – Motivation – Kommunikation (16h Modul)
  • Projektmarketing & -kommunikation (16h Modul)
  • Teamarbeit (8h Modul)
  • Praxisprojekt-Integration (20h Modul)
  • Projektauswahl und Projektstart (8h Modul)
  • Projektphasen – Projekt-Tools (8h Modul)
  • Controlling (8h Modul)
  • Change- & Risikomanagement (16h Modul)

Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung und dem Erwerb des WIFI-Diploms Projektmanager ab. Teile dieses Lehrgangs werden in den Akademischen Lehrgängen am WIFI angerechnet.

Ihr Nutzen:
Nach Absolvierung des Lehrgangs werden Sie:

  • umfassende Kenntnisse über alle wesentlichen Projektmanagement-Methoden und Prozesse haben
  • Experten-Know-how zu den Themen Multiprojektmanagement und Management projektorientierter Unternehmen aufgebaut haben
  • Ihr eigenes Verhalten in Führungs- und Konfliktsituationen intensiv reflektiert und weiterentwickelt haben
  • über ein umfassendes Gesamtbild zum Thema Projektmanagement als Grundlage für eine souveräne Gestaltung Ihrer Rolle als Projektleiter verfügen.

Zielgruppe:
Projektmanager haben sich zu einem eigenständigen Berufsbild mit speziellem Anforderungsprofil entwickelt. Die Ausbildung richtet sich an Personen, die als Projektleiter oder -mitarbeiter Verantwortung für Projekte tragen. Auch erfahrene Projektmanager werden im Lehrgang wichtige neue Tools und Projektansätze kennen lernen.

Qualifizierung
02.04.2020 - 03.04.2020
Bauphysik Forum 2020

Inhalt:
Was nutzen die schönsten Gebäude, wenn sich darin nicht sicher und angenehm leben lässt? Um diese Anforderungen zu erfüllen ist eine funktionierende Bauphysik unerlässlich.

Das inzwischen sechste Bauphysik-Forum informiert Planer und Ausführende wieder in fundierter Art und Weise über aktuelle Themen aus den Kernbereichen der praktischen Bauphysik, dem Brand-/Schall-/ und Wärme-/Feuchteschutz.

Am ersten Tag der Veranstaltung widmen wir uns anfangs der Planung und Realisierung des Brandschutzes in den D-A-CH-Ländern sowie der Sanierung von Brand-/ Rauch- und Wasserschäden. Im anschließenden Vortragsblock werden aktuelle Forschungsergebnisse aus Österreich und Deutschland zur Schalldämmung von BSP- und Holzrahmenwänden und der Geräuschbelästigung durch haustechnische Anlagen diskutiert. Zum Abschluss des ersten Tages betrachten wir die Herausforderungen und Lösungen bei der bauphysikalischen Planung von Gebäuden u.a. des HOHO.

Der zweite Tag startet mit einem Doppelvortrag zur wärme- /feuchte- und schalltechnisch korrekten Ausführung eines mehrgeschossigen Wohnungsbaus in Holz. Anschließend werden neue Forschungsergebnisse zur Auswirkung von Luftströmungen in Holzbauteilen präsentiert. Der letzte Vortragsblock der Veranstaltung widmet sich dem Thema Unterdächer. Anhand von drei spannenden Vorträgen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich wird verdeutlicht, wo die bautechnischen und klimatischen Anforderungen an Unterdächern liegen und wie die Ausführung eines hochwertigen Unterdaches sichergestellt werden kann.

Programm:
Die detailierte Programmübersicht entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung.

 

Qualifizierung
16.04.2020
EU-DSGVO in produzierenden und konstruierenden Unternehmen

Programm:

Update

  • Was hat die DSGVO mit sich gebracht?
  • Zusammenfassung der Veröffentlichungen, Urteile, Kommentare der Behörden in Ö und EU-weit.
  • Haben Sie Ihre Hausaufgaben gemacht?

Verarbeitungsverzeichnis

  • Was gehört dort hinein?
  • Wie sieht Ihres aus?

Auftragsverarbeiter

  • Wer ist AuftragsverarbeiterIn?
  • Haben Sie Ihre AuftragsverarbeiterInnen vertraglich verpflichtet?
  • Wie sieht es mit Kontrollen der AuftragsverarbeiterInnen aus?

Betroffenenrechte

  • Fresh up: Welche gibt es?
  • Wie sieht der Auskunftsprozess aus?

Datenpanne

  • Beispiele, 1000e passieren täglich
  • Was muss ich tun, wenn eine passiert ist?

TOM‘s

  • Technische Umsetzung
  • Organisatorische Umsetzung des Datenschutzes
  • Schulungen
  • Regelmäßige Sensibilisierungen
Qualifizierung
23.04.2020 - 24.04.2020
Der Weg zum DATA-driven Business

Inhalt:
Die Digitalisierung fegt im gestreckten Galopp durch das Land. In dieser 1 1/2-tägigen Veranstaltung erhalten Sie einen kompakten Überblick über aktuelle Trendthemen rund um die Verwertung von Unternehmensdaten mittels Advanced Data Analytics. Außerdem erwarten Sie wertvolle Praxistipps aus unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz und natürlich die Möglichkeit bereits an ersten konkreten Ideen zu feilen und diese mit unseren ExpertInnen zu diskutieren und auf die Probe zu stellen.

Programm:

  • Einführung zu Big Data und Advanced Data Analytics
  • Digitalisierung: Neue digitale Daten, alte Probleme
  • Big Data für KMU: Ein Widerspruch?
  • Vorstellung und Diskussion ausgewählter Use Cases mit Österreich-Fokus
  • Do‘s and Don‘ts im Data-Business
  • Geschäfts-, Plattform- und Monetarisierungsmodelle
  • Generierung erster digitaler Produkt- und Serviceideen

Zielgruppe:
MitarbeiterInnen aus Business Development, Sales & Marketing, IT, Team- und Unternehmensleitung

Qualifizierung
07.05.2020
Strukturierte Finanzierung innovativer Unternehmen und Förderungen

Programm:

  • Ziele und Fristigkeiten der Unternehmensfinanzierung
  • Finanzierungsarten: Außen- und Innenfinanzierung
  • Merkmale von Eigenkapital und Fremdkapital
  • Strukturierte Finanzierungen: Konnex Finanzierung und Unternehmensstrategie
  • Finanzierung von Wachstumsphasen
  • Unternehmensförderungen: welche Förderstelle fördert was in Österreich
  • Bundes- und Landesförderstellen
  • Förderarten: Investitionsförderung/Zuschüsse, geförderte Kredite, Garantien, Beteiligungen

Zielgruppe:
UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen und EntscheiderInnen, die sich Kenntnisse von Unternehmensfinanzierungen aneignen wollen und einen Einblick in die Welt der Fördermöglichkeiten im Firmenbereich erhalten, insbesondere vor Wachstums- und Innovationsphasen.

Qualifizierung
18.11.2020 - 19.11.2020
Projektcontrolling und Projektfinanzierung für TechnikerInnen

Inhalt:
Das Seminar vermittelt ein Verständnis dafür, welche projektbezogenen Maßnahmen notwendig sind, um das Projekt zum wirtschaftlichen Erfolg zu bringen. Im Seminar werden Hintergründe erläutert, die das betriebswirtschaftliche Verständnis fördern, sodass eine innerbetriebliche Projektumsetzung und Abstimmung mit dem Controlling ermöglicht wird. Das Seminar soll in 2 Tagen einen umfassenden Überblick über die betriebswirtschaftlichen Grundlagen in Bezug auf Projektarbeit bieten. Beispiele reichern die Inhalte an, sodass die TeilnehmerInnen lernen, die gelernten Inhalte auch in der Praxis anzuwenden.

Programm:

Projektcontrolling

  • Projektcontrolling-Prozess
  • Integriertes Projektcontrolling
  • Soziales Projektcontrolling
  • EDV-Unterstützung im Projektcontrolling
  • Ergebnisse des Projektcontrolling-Prozesses

Projektbezogenes Finanz- und Rechnungswesen

  • Abgrenzung projektbezogene Buchhaltung, Kostenrechnung und Cash-Management
  • Rolle der UnternehmenscontrollerInnen
  • Projektkosten bei internen und externen Projekten
  • Projektbezogene Rechnungsprüfung
  • Bilanzielle Betrachtung von Projekten, Bewertungsgrundsätze
  • Investitionsrechnung für Business Cases
  • Personalkosten in Projekten

Aufbau von Projektkostenrechnung

  • Kalkulatorische Eigen- und Fremdleistungen
  • Soll-Ist-Vergleiche
  • Earned-Value-Analyse

Projektfinanzierung

  • Finanzmodelle im Vergleich
  • Finanzierungsanalyse
  • Risikoreduzierung
  • Rückgriffsrechte gestalten
  • Fremdkapitaleinwerbung
  • Dokumentierung der Finanzierung

 

Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.