Holzcluster Steiermark > Aktuelles > Events > Walddaten und deren Nutzen für forstwirtschaftliche Betriebe

Walddaten und deren Nutzen für forstwirtschaftliche Betriebe

Erfahren Sie in diesem Workshop mehr zu aktuellen Forschungsergebnissen, wie diese zurzeit in der Holz- und Forstwirtschaft eingesetzt werden und wie Sie diese Daten für sich in Ihrem eigenen Unternehmen nutzen können.
20.09.2022 | 09:00 - 12:00

Der Wald spielt eine Rolle in Ihrem Unternehmen?
Seit 37 Jahren sammelt das ICP Forest Program Daten über den Zustand der Wälder in Europa und darüber hinaus.Umfassendes Wissen über das Waldklima, Bodeneigenschaften, Bodenvegetation etc. wird aktuell in 42 Ländern generiert. Diese vielfältigen Daten, deren Analyse und Nutzung, bieten großes Potential für forstwirtschaftliche Betriebe und verhelfen Ihnen zu einem Wissens- und Wettbewerbsvorteil.

Das ICP Forests Programm sammelt und liefert seit 1985 eine Vielzahl von Daten über Wälder in Österreich, Europa und darüber hinaus. Die hier gewonnen Daten werden derzeit in unterschiedlichen Forschungsprojekten analysiert und ausgewertet.  ICP steht für International Co-operative Programme on Assessment and Monitoring of Air Pollution Effects on Forests (http://icp-forests.net/).
Neben den bereits bestehenden Projekten ist es geplant, weitere Anwendungsfälle und Nutzungsmöglichkeiten dieser Daten zu eruieren. Ziel ist es Umsetzungsprojekte zu konzipieren die sich auf Unternehmen in der Wald- und Forstwirtschaft beziehen, um so Ergebnisse der Forschung direkt in die Praxiswelt zu integrieren.

Zur Identifikation von Anwendungen zur Nutzung dieser Daten für ist 3-stündiger online Workshop geplant.

Zu Beginn wird das ICP Projekt kurz vorgestellt, ein Einblick in die bestehenden Datensammlungen gegeben und Beispiele für erfolgreiche Projekte und Anwendungsfälle gezeigt. Danach werden die Teilnehmer*innen (gemeinsam oder in Kleingruppen) mit Hilfe von (Daten-) Experten Ideen entwickeln, wie die zuvor präsentierten Daten und Anwendungsfälle direkt im eigenen Betrieb Nutzen stiften und zum Einsatz kommen können

Nach einer ersten Bewertung der gesammelten Ideen bietet sich weiterführend die Möglichkeit eine spezifische Idee als Konzept auszuformulieren und ein Umsetzungsprojekt für einen Prototypen im Rahmen von innovATE durchzuführen.

Ziele/Ergebnisse/Learning Outcomes
Einblick in Forschungsergebnisse des BFW (ICP)

Informationen über Best Practice Beispiele wie Daten & KI in der Holz- und Forstwirtschaft bereits zum Einsatz kommt

Erkenntnisse wie Daten/Ergebnisse aus den bestehenden Forschungsprojekten im eigenen Unternehmen genutzt werden können

Veranstaltungsort
Online
Der Link wird zeitnah zur Veranstaltung via E-mail versendet.
Kosten
Kostenlos für KMU (Weniger als 250 Mitarbeiter*innen und weniger als 50 Mio. Euro Umsatz)
Anmeldefrist
Bis 16.09.2022
Teilnehmer*innen Anzahl
max. 30 Personen
Voraussetzung für Teilnahme an dem Programm
Voranmeldung
Zielgruppe
Personen die im Bereich Wald- und Fortwirtschaft arbeiten, Personen die sich für Daten aus dem Bereich Wald- und Fortwirtschaft interessieren, Waldbesitzer*innen