Ausbauen und Aufbauen mit Holz in der Stadt

Projekt DAHOAM

Holzbau, Innovation | 01. Juni 2020

Die Urbanisierung, der Zuzug aus ländlichen Gebiete direkt in die Herzen der Großstädte, ist ein weltweiter Trend. 2050 leben voraussichtlich 66% der Weltbevölkerung in Städten. In Österreich steigt der Anteil von 58% im Jahr 2017 auf 68% im Jahr 2050. Graz spürt diese Auswirkungen massiv und hat im vergangenen Jahrzehnt bereits einige Industriebrachflächen für den Wohnbau erschlossen. Die stete Versiegelung von freien Flächen verschärft aber die Auswirkungen des Klimawandels. In Zukunft wird die innerstädtische Verdichtung unserer Ortszentren ein notwendiges Konzept darstellen, um dem Bevölkerungswachstum in den Städten Herr zu werden.

In der Steiermark gibt es in etwa 57.000 Gebäude, die älter als 100 Jahre sind und deren Dachstühle hohen Sanierungsbedarf aufweisen. Gerade bei dieser herausfordernden Bauaufgabe zeigt der Baustoff Holz seine Vorzüge. Hohe Tragfähigkeit bei geringem Gewicht, einfachere Logistik im innerstädtischen Raum, höherer Vorfertigungsgrad und kürzere Bauzeit. Als Holzcluster Steiermark unterstützen wir daher aktuell die Holz.bau forschungs gmbh bei der Einreichung des Forschungsprojekts DAHOAM – „Nachverdichtende Dachaufstockungen mit wiederverwendbaren Holzkonstruktionen im Altbestand und in modularer Bauweise“. Mit dabei sind außerdem die Technische Universität Graz und AEE Intec.

Haben auch Sie Interesse an Aufstockung und Verdichtung mit Holz & möchten Sie das Projekt aktiv mitgestalten?
Es gibt viele Möglichkeiten sich zu beteiligen, ob in Diskussionsrunden oder mit dem Beitrag eines Fallbeispiels, dass im Zuge des Forschungsprojektes bearbeitet werden könnte. Wir freuen uns auf Sie, melden Sie sich via Mail unter pirker@holzcluster-steiermark.at!

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Dienstleistungen
Qualifizierung Kompetenzvermittlung
Dienstleistungen
WoodWork Komplettlösung für Säger
Software für Kleinsäger

Die Urbanisierung, der Zuzug aus ländlichen Gebiete direkt in die Herzen der Großstädte, ist ein weltweiter Trend. 2050 leben voraussichtlich 66% der Weltbevölkerung in Städten. In Österreich steigt der Anteil von 58% im Jahr 2017 auf 68% im Jahr 2050. Graz spürt diese Auswirkungen massiv und hat im vergangenen Jahrzehnt bereits einige Industriebrachflächen für den Wohnbau erschlossen. Die stete Versiegelung von freien Flächen verschärft aber die Auswirkungen des Klimawandels. In Zukunft wird die innerstädtische Verdichtung unserer Ortszentren ein notwendiges Konzept darstellen, um dem Bevölkerungswachstum in den Städten Herr zu werden.

In der Steiermark gibt es in etwa 57.000 Gebäude, die älter als 100 Jahre sind und deren Dachstühle hohen Sanierungsbedarf aufweisen. Gerade bei dieser herausfordernden Bauaufgabe zeigt der Baustoff Holz seine Vorzüge. Hohe Tragfähigkeit bei geringem Gewicht, einfachere Logistik im innerstädtischen Raum, höherer Vorfertigungsgrad und kürzere Bauzeit. Als Holzcluster Steiermark beteiligen wir uns daher an der Einreichung des Forschungsprojekts DAHOAM – „Nachverdichtende Dachaufstockungen mit wiederverwendbaren Holzkonstruktionen im Altbestand und in modularer Bauweise“.

Haben auch Sie Interesse an Aufstockung und Verdichtung mit Holz & möchten Sie das Projekt aktiv mitgestalten?
Es gibt viele Möglichkeiten sich zu beteiligen, ob in Diskussionsrunden oder mit dem Beitrag eines Fallbeispiels, dass im Zuge des Forschungsprojektes bearbeitet werden könnte. Wir freuen uns auf Sie, melden Sie sich via Mail unter pirker@holzcluster-steiermark.at!

News

Clusterpartner | 23. Juni 2020
Interaktive Webinarreihe Spitzen!Leistung Holz
Wenn Flüge weltweit gestrichen werden und sich altbekannte Unternehmensstrukturen schlagartig verändern, rücken automatisch neue Technologien auf die Unternehmensagenda.
Clusterpartner | 18. Mai 2020
Mädchen trägt Schutzschild gegen Corona
Nachhaltig, lokal, genial - die neuen Face Shields von Paul brennt
Als steirisches Unternehmen möchte unser Clusterpartner Paul brennt seinen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise vor Ort leisten. Gemeinsam mit dem Grazer 3D-Druck-Studio layerlab haben sie deshalb eigene Face Shields entwickelt!
Clusterpartner | 20. April 2020
Person sitz bei Laptop und wartet auf Webinar
Webinar-Angebote in Zeiten der Krise
Wir sammeln für Sie alle branchenrelevanten Webinare und halten Sie am Laufenden, wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter auch in Krisenzeiten fortbilden können.
Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.