INNOVATE: Digitalisierung auf den Boden gebracht

Ein Digitalisierungszentrum für Land-, Forst- Holz- und Energiewirtschaft.

13. April 2021
Das Motto ist bei INNOVATE nicht nur ein Spruch, sondern das Leitmotiv das den Hub zusammenbringt und vorantreibt. Denn INNOVATE bringt die digitale Transformation österreichischer KMU auf den Boden und unterstützt sie, ihr Innovationspotential zu stärken, ein zukunftsträchtiges Kernthema, wie sich auch aus der Pandemie lernen lässt, wenn es darum geht langfristig sicher aufgestellt zu sein.

INNOVATE konnte sich in der 2. Ausschreibung der Initiative „Digital Innovation Hub“ durchsetzen und ist nun einer von insgesamt sechs österreichischen Digital Innovation Hubs. Über die kommenden drei Jahre wird INNOVATE Potenziale aus dem digitalen Wandel identifizieren und gemeinsam mit Klein- und Mittelunternehmen der Land-, Forst-, Holz-, und Energiewirtschaft nutzen. Die Initiative wird unterstützt aus Mitteln der Forschungsförderungsgesellschaft, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, sowie unterschiedlichen öffentlichen Länderorganisationen.

INNOVATE (er)findet zusammen mit Klein- und Mittelunternehmen in Österreich die digitalen Lösungen für die Zukunft.

Technologische Neuerungen sind vielseitig und je nach Zielsetzung des jeweiligen Unternehmens stark unterschiedlich einsetzbar. Hier einen Überblick zu behalten ist aufgrund der Breite der Möglichkeit und der Dynamik in den Entwicklungen mitunter schwierig weshalb es keine leichte Aufgabe ist hier vor lauter Bäumen den Wald (doch) zu sehen.

Genau hier möchte INNOVATE, neben der Land- und Energiewirtschaft, insbesondere auf die Forst- und Holzwirtschaft fokussiert, ansetzen. Als Zusammenschluss mehrerer Digitalisierungszentren in Österreich, bestehend aus Universitäten, Forschungsinstituten und Innovationszentren, wird man auf die tatsächlichen Potentiale im Bereich Digitalisierung und Innovation österreichischer Betriebe eingehen und maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. Mit KMU gemeinsam möchte man deren Arbeitsalltag vereinfachen indem Prozesse verbessert, Sicherheitsstandards optimiert und so langfristig Wettbewerbsvorteile gesichert werden.

Konkret konzentrieren sich die Aktivitäten von INNOVATE auf Information, Beratung, Weiterbildung, die Vernetzung der KMU mit Digitalisierungsexpert*innen, sowie den Transfer von Entwicklungsergebnissen in standardisierte praktische Umsetzungen. Besonders dabei ist nicht nur der integrierte Ansatz entlang der gesamten Innovationswertschöpfungskette, sondern auch die lückenlose Begleitung der Angebote durch Coaching- und Unterstützungsmaßnahmen in der Praxis, sowie dem Zugang zur Infrastruktur einschlägiger Digitalisierungseinrichtungen.

Wettbewerbsvorteile und Klimasicherheit durch Digitalisierung und Innovation. 

In der österreichischen Unternehmenslandschaft gibt es viele Pioniere auf ihrem Gebiet, was sich auch in der Reputation österreichischer Traditions- und Qualitätsprodukte widerspiegelt.

Mit INNOVATE ist nun ein starker Partner mit fundiertem Wissen zu Anwendungsmöglichkeiten neuer Technologien zur Hand, mit welchem KMU gemeinsam ihre Position als Innovationsvorreiter *innen vom Fach nicht nur langfristig sichern werden, sondern diese weiter ausbauen können um sich so neue Möglichkeiten zu Nutze zu machen.

Als Holzcluster wissen wir, dass die steirische Holzwirtschaft mit 5.300 Betrieben eine der stärksten Branchen in der Steiermark ist und als einer der größten Arbeitgeber rund 55.000 Arbeitsplätze sichert. Es freut uns daher sehr, mit INNOVATE einen Partner gefunden zu haben, welcher ein besonderes Augenmerk auf die Holzbranche legt um diesem gewichtigen Wirtschaftszweig in Österreich zukünftig die verdiente Aufmerksamkeit schenkt und Unternehmer*innen in ihren Tätigkeiten optimal unterstützt.

Die breite Aufstellung aus durchwegs öffentlichen Mitteln erlaubt es INNOVATE unabhängig und KMU-nahe zu agieren, weshalb wir in der Zusammenarbeit viel Raum für Synergien erkennen um gemeinsam und im Dialog mit KMU als Praxisexpert*innen die steirische Holzwirtschaft unterstützen möchten.

Ob smartes Waldmanagement, Robotik in der Holzverarbeitung oder ganz generell Datensicherheit, die Programmpallette von INNOVATE ist dank unterschiedlichster Schwerpunktpartner breit gefächert und kann dynamisch auf Wünsche der Branche reagieren.

Einen ersten Einblick in die Angebote Initiative kann man sich im Rahmen der Eröffnung am 6. Mai (nähere Infos zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier) verschaffen. Hier besteht die Möglichkeit sich mit anderen Unternehmer*innen der Schwerpunktbranchen auszutauschen und Anregungen bei den anwesenden Expert*innen des INNOVATE-Teams zu deponieren und sich Detailfragen zu Programmdetails direkt beantworten zu lassen. Für virtuelle Geselligkeit wird gesorgt, unter anderem erhalten die ersten 30 Anmeldungen ein Veranstaltungs-Verpflegungspaket zugeschickt.

Weitere Informationen zum Digital Innovation Hub INNOVATE finden Sie hier: www.dih-innovate.at

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Dienstleistungen
Qualifizierung Kompetenzvermittlung
Dienstleistungen
Internationalisierung & EU-Projekte International denken
Gemeinsam neue Märkte erobern

News

Innovation | 05. Mai 2021
Kleine Parks am Straßenrand
"Accoya" das Material aus dem die Parklets entstehen. Dabei handelt es sich um die Kiefernart Pinus Radiata, ein schnellwachsender Baum aus Neuseeland, der durch ein besonderes Druckimprägnierungsverfahren die höchste Haltbarkeitsklasse erreicht und sich für Anwendung im Außenbereich eignet. Details zum Holz verrät Peter Szapacs vom Holzhandelsunternehmen Hechenblaickner.
Unsere Tischler und Architekten befinden sich gerade mitten in der Umsetzung der Parklets. Entscheidende Rolle dabei hat auch M. Hechenblaickner Holzhandels GmbH, die durch ihr Material – der Accoya ...
Innovation | 03. Mai 2021
Wie Pflanzenkohlenstoffe zum Ersatz von Kunst- und Baustoffen werden
Ob Baumaterialien, Technik, Dämmung, Filtration, Verpackung oder Leichtbau. Die Anwendungsbereiche für Pflanzenkohlenstoffe sind vielseitig und können im Sinne der Kreislaufwirtschaft zum Game Changer rund um industrielle Nebenprodukte werden - auch in der Holzwirtschaft.
Unsere Vortragenden erklären, warum Pflanzenkohlenstoffe nicht nur für die Land- und Forstwirtschaft interessant sind, sondern auch bei technischen Anwendungen Relevanz bekommen.
14. April 2021
Interview: Thomas Gimpel über LEAN und Effizienz im Wertstrom
Was haben Automobilbranche und Holzindustrie gemeinsam? Wo können Sie voneinander lernen und welche Arbeitsprozesse müssen verändert werden, um eine Effizienzsteigerung zu erzielen? Die Seminarreihe "Wertstrom Baum bis Kunde" bringt die Teilnehmer zu Gastgeberbetrieben, bei denen diese Fragen praxisnah beantwortet werden, oder Herr Gimpel?
Thomas Gimpel, Vortragender und Geschäftsführer von LEAN MC, gibt erste Antworten darauf, was Sie bei unserer Qualifizierungsreihe „Wertstrom – Baum bis Kunde“ erwartet!