Start Circles – Unterstützung für den Übergang von linearen zu kreislauforientierten Wertschöpfungsketten

Unterstützung für den Übergang von linearen zu kreislauforientierten Wertschöpfungsketten

07. Mai 2019
Die Kreislaufwirtschaft stellt neue Herausforderungen: Unternehmen müssen viel stärker als bisher recycelte Materialien verwenden, Innovationen und neue Technologien einführen, um Materialrückeffizienz und Recycling zu verbessern.

Jedoch gibt es starke regionale Unterschiede in der Innovationskapazität im Programmgebiet und gerade KMU fehlen die notwendigen Innovationspartner. Das Projektgebiet bietet gute Voraussetzungen, um diese Probleme gemeinsam anzugehen.

Minimiere Ausschuss und Verluste – Start Circles!

Die Steigerung nachhaltiger Innovationen und Ressourceneffizienz von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist das Ziel von Start Circles.

Das Projekt will für Unternehmen den Zugang zu Informationen, Aktivitäten und Innovationspartnern verbessern, die Zusammenarbeit mit Partnern aus Forschung, Technologie und Entwicklung stärken und begleiten.

Es sollen grenzüberüschreitende Innovationsnetzwerke und kreislauforientierte Wertschöpfungsketten entstehen die Innovationskraft gesteigert und neue Produkte entwickelt werden.

Starte ein nachhaltiges Wirtschaftsmodell – Start Circles!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns einige Fragen beantworten könnten, welche Ihnen dabei helfen Verbesserungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen zu entdecken!

Per Feedbackfunktion besteht die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten und die Auswertungen zu erhalten.

Hier der Link zur Umfrage:

Die Umfrage ist anonym, dauert nur wenige Minuten und es gibt weder richtige noch falsche Antworten!

Hätten Sie gerne weitere Informationen über das Projekt, dann melden Sie sich bei: daniel.holzer@uni-graz.at

Außerdem können Sie hier die Unterlagen direkt downloaden.

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Dienstleistungen
Qualifizierung Kompetenzvermittlung
Dienstleistungen
Internationalisierung & EU-Projekte International denken
Gemeinsam neue Märkte erobern

News

28. Juli 2020
In der Zukunft verwurzelt
155 Clusterpartner, davon 82 Prozent KMUS und 57 Prozent produzierende Unternehmen, 17.000 Beschäftigte und 4K Mio. Euro Umsatz jährlich bei Exportquote von mehr als 70 Prozent; imposante Zahlen, die für unser Netzwerk im steirischen Holzcluster stehen. Gemeinsam arbeiten wir an neuen Perspektiven für die Branche. Zu Jahresbeginn konnte nun auch der strategische Kompass neu ausgerichtet werden.
Strategie Holzcluster 2025+
21. Juli 2020
Knüpfen Sie neue Kontakte und schließen Sie innovative Geschäfte ab
Connecto 2020
Mit der Unterstützung des Enterprise Europe Network (EEN) bietet Ihnen der INTERA-Technologiepark Mostar die Möglichkeit, Partner, Kunden oder Lieferanten aus Bosnien und Herzegowina sowie der Westbalkanregion zu finden.
So geht Vernetzung 2020!
Clusterpartner, Holzbau, Innovation | 21. Juli 2020
TENZ - Ausgezeichnet Schrauben wie in Butter
Schrauben halten die Welt zusammen – dennoch bekommen sie wenig Beachtung. Dabei hat eine Schraube in einem Bauprojekt großen Einfluss auf Material, Mensch und Maschine und ist ein nicht zu unterschätzender Energieverbraucher. Und hier kommt ein junges Grazer Unternehmen ins Spiel.
Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.