Holzcluster Steiermark > Aktuelles > News > Urban Wood: Wachstumsmärkte Kroatien & Bosnien bauen auf Holz!

Urban Wood: Wachstumsmärkte Kroatien & Bosnien bauen auf Holz!

120 Teilnehmer folgten im März der Einladung zur Fachkonferenz , die der Holzcluster im März gemeinsam mit dem AußenwirtschaftsCenter Zagreb und dem österreichischen Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus organisieren durften.
Forst
Gewerbe
Industrie
Branchenübergreifend
15. März 2019
210 Gäste, 11 österreichische Unternehmen, 5 internationale & 5 nationale Vortragende, 2 Tage – unsere heimische Holzkompetenz erobert Zagreb und Sarajevo.

Zukunftsfähiges Bauen mit Holz in Kroatien

120 Teilnehmer folgten im März unserer Einladung zur Fachkonferenz mit Austrian Show Case, die wir im März gemeinsam mit dem AußenwirtschaftsCenter Zagreb und dem österreichischen Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus organisieren durften. Acht österreichische Firmen nutzten die Gelegenheit, sich vor dem hochkarätigen Publikum bestehend aus Entscheidungsträgern, Planern, Investoren und Bauherrn zu präsentieren.

In inspirierenden Vorträgen präsentierten die Architekten Karlheinz Boiger, Philipp Zumbrunnen und Attilio Marchetti Rossi Best Practice-Beispiele mit Fokus Holzbau. Spannend dabei war die Vorstellung des höchsten CLT-Hotels in Europa. Das 7-geschoßige Hotel Nautilus im italienischen Pesaro konnte in Rekordzeit realisiert werden und zeigt eindrucksvoll, warum Holzbau und Tourismus ein unschlagbares Doppel sind. Die kroatischen Vortragenden präsentierten das vorherrschende Potenzial für den Holzbau. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch das kroatische Bauministerium, die Stadt Zagreb, sowie Oris – Haus der Architektur und die kroatische Architektenkammer.

 

Im Anschluss an die Keynotes erhielten unsere Clusterpartner die Möglichkeit, ihre Produktinnovationen vorzustellen. Mit dabei waren unter anderem Branchengrößen KLH Massivholz, Hasslacher Norica Timber, Stora Enso, Hechenblaickner Holzhandel, Sto, Strohecker Architekten, Planradar und Holz Lassnig.

 

Im Rahmen des Netzwerkabends nutzten die Teilnehmer die Chance, sich mit kroatischen Unternehmen und Bauherrn auszutauschen und mögliche Kooperationen für anstehende Bauprojekte auszuloten, um dem Holzbau an der adriatischen Küste gemeinsam zum Höhenflug zu verhelfen.

Sarajevo: Holz in Architektur & Design

In Zusammenarbeit mit dem InternationalisierungsCenter Steiermark und der Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina organisierten wir für die beiden Folgetage eine Veranstaltung zum Thema Holz & Design, um die vielfältigen Einsatzbereiche unseres Werkstoffs im konstruktiven bzw. Außen- und Innenbereich aufzuzeigen. Die 90 Teilnehmer zeigten sich vom abwechslungsreichen Programm begeistert. Zusätzlich fanden eine Company Mission zum Architekturstudio ZEC sowie B2B-Gespräche und eine begleitende Ausstellung der teilnehmenden Unternehmen statt.

 

Mit dabei waren unter anderem Hasslacher Norica Timber, Stora Enso, Hechenblaickner Holzhandel, JAF Zengerer, Saint-Gobain Rigips, Pitzl Metallbau, Hohensinn Architektur und Viereck Architekten. Vor dem Hintergrund von Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourceneffizienz liegt es nahe, den Holzbau zu forcieren und die Verwendung vor allem im (urbanen) Wohnbau sowie im Tourismus voranzutreiben.

 

„Die Qualifizierungsakzente, die wir in Südosteuropa setzen, erschließen langfristig Zukunftsmärkte für unsere Partnerunternehmen. Wir bringen die Betriebe live und vor Ort mit potenziellen Kunden ins Gespräch und ebnen damit den Weg zum internationalen Erfolg!“ freut sich Mag. Visnja Koscak.

 

Unsere Aktivitäten zur Marktentwicklung in Südosteuropa führen wir in Kooperation mit proHolz Austria und proHolz Steiermark durch.

Sie wollen weitere Informationen?
Melden sie sich bei uns!

Daniela Schmid, MA
Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation & Veranstaltungen

T: +43 316 587850 212
M: +43 664 164 63 12
E: schmid@holzcluster-steiermark.at