Update zu COVID-19

Clusterpartner | 06. April 2020
Angesichts der aktuellen Pandemie arbeiten wir verstärkt daran, aktuelle Informationen zu Förderungen und Hilfsleistungen mit unserem Netzwerk zu teilen.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus treffen uns, unsere Partnerunternehmen sowie die gesamte Wirtschaft. Wir sind uns darüber bewusst, dass sich zahlreiche Betriebe über Nacht mit massiven Problemen und Existenzsorgen konfrontiert sehen. Wir setzen daher alles daran, Sie bestmöglich über Förder- und Beratungsstellen sowie zu finanziellen Unterstützungspaketen zu informieren. Hier finden Sie einen ersten Überblick. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns bei Unsicherheiten und offenen Fragen – wir beraten Sie jederzeit!

Ein Hinweis in eigener Sache: Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 haben wir unser Grazer Büro bis auf Weiteres auf Home-Office umgestellt. Natürlich sind wir wie gewohnt via Mail und Mobiltelefon für Sie erreichbar!

Kontaktdaten

DI Christian Tippelreither MBA
Geschäftsführung
T: +43 316 587850 214
M: +43 664 833 06 88
DI Roland Oberwimmer
Innovation & Forschungskooperationen
T: +43 316 587850 211
M: +43 664 963 25 40
Mag. Visnja Koscak
Internationalisierung & Kooperationen
T: +43 316 587850 220
M: +43 664 503 97 46
Elena Klausbauer, MA
Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Veranstaltungen & Clusterpartner
T: +43 316 587850 111
M: +43 664 164 63 12
DI Robert Pirker
Innovation & Qualifizierung
T: +43 316 587850 215
M: +43 664 167 40 45
Miliana Lassl-Savic
Buchhaltung & Controlling
T: +43 316 587850 216
M: +43 664 206 97 43
Ing. Christine Kammerhofer
IT Produkte & Technischer Support
T: +43 316 587850 217
M: + 43 664 963 25 36
Daniela Schmid, MA
Projektmitarbeit Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation & Veranstaltungen
T: +43 316 587850 212
Michaela Knoll
Projektassistenz
T: +43 316 587850 213
DI Masa Jasarevic
derzeit in Karenz

Information & Servicestellen

Corona Infopoint der Wirtschaftskammer

Die Wirtschaftskammer hat die Beratungs- und Informationsangebote rund um die seitens der Bundesregierung getroffenen Maßnahmen intensiviert. Ziel ist es, den Betrieben so rasch wie möglich umfangreiche Informationen zu den jeweils aktuellen Fragen wie Kurzarbeit oder Geschäftsschließungen an die Hand zu geben. Zusätzlich erhalten Sie hier selbstverständlich auch individuelle Beratungen.

Live Stream: Worauf müssen Firmen achten?

Der steirische Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk und die Rechtsexpertin Ingrid Totz standen steirischen Unternehmern am 16. März im Live Stream mit Rat und Tat zur Seite!

Arbeiterkammer berät zu Job & Corona

Von A wie Ansteckung bis Z wie Zivildienst stellt Ihnen auch die Arbeiterkammer einen Überblick zu den wichtigsten Themen rund um COVID-19 zur Verfügung.

Steuerleichterungen, Überbrückungen, Stundungen & Aussetzungen

Steuerliche Sonderregelungen

Gehäuft auftretende Infektionen mit dem Coronavirus sowie die damit einhergehenden angeordnete behördliche Maßnahmen wie häusliche Quarantäne führen in vielen Fällen zu Liquiditätsengpässen und Zahlungsverzögerungen. Einkommens- und Körperschaftssteuer können daher mittels verlinktem Formular gesenkt oder gar auf Null gesetzt werden.

aws Überbrückungsgarantie im Zusammenhang mit COVID-19

Ab sofort baut die aws im Auftrag der österreichischen Bundesregierung ihre aws-Überbrückungsgarantie aus und vereinfacht diese. Folgende Ausweitungen sind dabei besonders wichtig:

  • Verzicht auf die Verrechnung von Bearbeitungs- und Garantieentgelten
  • Keine Planungsrechnungen oder Businesspläne erforderlich
  • Keine Kreditsicherheiten erforderlich
  • Freiberufliche Tätigkeiten sind ab sofort ebenfalls garantiefähig
  • Garantien sind auch für die Stundung von bestehenden Kreditlinien verwendbar
  • Einrichtung eines beschleunigten Verfahrens eingeführt, das eine umgehende Garantiezusage ermöglicht

Zinsenzuschuss: Land Steiermark zahlt die Zinsen für Überbrückungskredite

Das Land Steiermark ergänzt die Garantiemaßnahmen des Bundes für Unternehmen, die Überbrückungskredite benötigen. Konkret übernimmt es im wettbewerbsrechtlich möglichen Rahmen die Zinsen in der Höhe bis zu 2 %, die für neue Kredite anfallen.

ÖGK-Sofortmaßnahmen für Unternehmen

Die ÖGK bietet Unterstützung für Betriebe, mit durch COVID-19 ausgelöste Liquiditätsengpässe, in Form von Zahlungserleichterungen (Raten, Stundungen). Außerdem hat die ÖGK einige Maßnahmen getroffen, welche bis auf weiteres für die Beitragszeiträume Februar, März und April gelten:

  • ausständige Beiträge werden nicht gemahnt
  • eine automatische Stundung erfolgt, wenn die Beiträge nicht, nur teilweise oder nicht fristgerecht eingezahlt werden
  • Ratenzahlungen werden formlos akzeptiert
  • es erfolgen keine Eintreibungsmaßnahmen
  • es werden keine Insolvenzanträge gestellt

Stundung bei SVS-Beiträgen möglich

Die Sozialversicherung für Selbständige bietet allen SVS-Versicherten aufgrund der Corona-Krise folgende Maßnahmen an:

  • Stundung der Beiträge
  • Ratenzahlung der Beiträge
  • Herabsetzung der vorläufigen Beitragsgrundlage
  • Gänzliche bzw. teilweise Nachsicht der Verzugszinsen

WK setzt Vorschreibung der Grundumlage aus

Zur Unterstützung unserer Betriebe hat die Wirtschaftskammer Österreich die Grundumlage für 2020 ausgesetzt. Des Weiteren können die Kammerumlagen 1 und 2 gestundet werden. Bereits erfolgte Vorschreibungen für 2020 sind als gegenstandslos zu erachten.

Kurzarbeit

AMS übernimmt Kosten für Kurzarbeit ab 1. Monat

Damit mehr Unternehmen als bisher in der Corona-Krise eine Kurzarbeits-Lösung für ihre Mitarbeiter nutzen, ist ab 17. März 2020 eine Kostenübernahme der Dienstgeberbeiträge schon ab dem ersten Monat statt erst ab dem vierten Monat möglich.

Video: So beantragen sie Kurzarbeit richtig

ÖGB und WK Wien stellen eine Video-Ausfüllhilfe für Unternehmen zur Verfügung, die auf Kurzarbeit umstellen wollen. Im rund 12 minütigen-Video wird Schritt für Schritt erklärt, wie das Formular auszufüllen ist.

Für Exporteure

2 Mrd. €-Hilfe für Exporteure durch OeKB

Angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie und der herausfordernden Situation für heimische Unternehmen stellt die Österreichische Kontrollbank AG (OeKB) österreichischen Exporteuren im Auftrag des Finanzministeriums ein 2 Mrd. Euro-Unterstützungspaket zur Verfügung.

WKO-Webinare COVID-19 Export | Situation Nachbar- & CEE-Länder

Mit einer Exportquote von rund 70% zählt die Holzwirtschaft zu den exportfreudigsten Branchen. Die aktuelle Situation stellt viele Firmen, ihre lokalen Geschäftspartner, österreichische Niederlassungen und deren Beschäftigte vor große Herausforderungen. Die Wirtschaftsdelegierten der WK sind vor Ort und geben in Form von kompakten Live-Webinaren einen tagesaktuellen und praxisbezogenen Überblick über die Lage, die getroffenen Maßnehmen und die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Themen:

  • Situation rund um Arbeitskräfte, Pendler, Pflegepersonal
  • Rechtliche Themen, z. B. Arbeitsverträge, Betriebseinschränkungen bzw. –Suspendierungen
  • Gütertransporte, Grenzübertritte
  • Wirtschaftliche Maßnahmen inklusive Steuererleichterungen

Mittwoch 25.03.
Webinar | Coronavirus in Slowenien, Kroatien, Serbien, Rumänien
HIER für Sie zum Nachsehen

Freitag 27.03
Webinar | Coronavirus in Deutschland, der Schweiz und Italien
09:00 – 10:15 Uhr
Nähere Informationen finden Sie HIER
Gleich anmelden!

Freitag 27.03
Webinar | Coronavirus: Auswirkungen in Tschechien, Ungarn, Slowakei
11.00 – 12.15 Uhr
Nähere Informationen finden Sie HIER
Gleich anmelden!

Coronoavirus-Update Kroatien für Exporteure

Das AußenwirtschaftsCenter Zagreb informiert: Die Anlieferung nach Kroatien ohne Selbstisolation bzw. Quarantäne der Fahrer (sofern diese keine Krankheitssymptome aufweisen) soll seit Montag, 16.03.2020 möglich sein, sofern die LKW nur ausgeladen werden und am selben Tag Kroatien wieder verlassen. Weitere Informationen erhalten Sie rund um die Uhr über das InternationalisierungsCenter Steiermark.

Support für Home-Office & Digitalisierung

Telearbeitsplatz!Offensive

Nie war es wichtiger für Unternehmen, flexibel zu agieren, als jetzt. Damit Ihr Team auch von zuhause aus professionell tätig sein kann, übernimmt das Land Steiermark bis zur Hälfte Ihrer Kosten für neue Heim-Arbeitsplätze. Die Arbeiterkammer Steiermark gewährt zusätzliche 30 Prozent Zuschuss.

Home-Office: Digital Team Österreich unterstützt kostenlos

Die neue Initiative „Digital Team Österreich“ soll KMU bei der Umstellung auf mobiles Arbeiten im Zuge der Coronakrise unterstützen. Unternehmen aus der Digitalisierungsbranche bieten KMUs digitale Dienste für zumindest drei Monate kostenlos an.

Folgende Services stehen zur Verfügung

Initiative "Wir kaufen auch online steirisch"

Viele Geschäfte müssen aufgrund der Corona-Maßnahmen derzeit geschlossen bleiben. Das heißt aber nicht, dass deren Waren nicht bestellbar wären. Die Wirtschaftskammer ruft steirische Unternehmen mit Onlineshops daher auf, sich unter www.wko.at/steirischeinkaufen einzutragen. Die Aktion richte sich aber nicht nur an bestehende Onlinehändler, sondern auch an alle jene, die aufgrund der derzeitigen Situation ihre Waren online anbieten wollen. Aus diesem Grund wird es auf der Plattform auch Angebote für die Einrichtung von Webshops geben.

Allgemeine Hilfsleistungen

38 Milliarden Hilfspaket der Bundesregierung

Vier Milliarden schwer war das erste Hilfspaket für die österreichische Wirtschaft, 34 Milliarden wurden am 18. März zusätzlich verabschiedet:

  • 9 Milliarden für Garantien und Haftungen
  • 15 Milliarden als notfallhilfe für Branchen, die es besonders hart trifft
  • 10 Milliarden Euro für Steuerstundungen und Steuersenkungen

Stadt Graz schnürt 3 Mio. Euro Soforthilfe-Paket für Betriebe

Als erste Kommune hat die Stadt Graz ein Sofortprogramm für die regionale Wirtschaft auf den Weg gebracht. Es umfasst elf Punkte und ist vorerst drei Millionen Euro schwer. Von der Gebührenbefreiung für Wasser, über den Mieterlass bis zur Nothilfe bei Zahlungsschwierigkeiten wird damit für schnelle und unbürokratische Hilfe gesorgt.

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Dienstleistungen
Qualifizierung Kompetenzvermittlung
Dienstleistungen
Internationalisierung & EU-Projekte International denken
Gemeinsam neue Märkte erobern

News

Holzbau, Innovation | 01. Juni 2020
Ausbauen und Aufbauen mit Holz in der Stadt
Projekt DAHOAM
Clusterpartner | 18. Mai 2020
Mädchen trägt Schutzschild gegen Corona
Nachhaltig, lokal, genial - die neuen Face Shields von Paul brennt
Als steirisches Unternehmen möchte unser Clusterpartner Paul brennt seinen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise vor Ort leisten. Gemeinsam mit dem Grazer 3D-Druck-Studio layerlab haben sie deshalb eigene Face Shields entwickelt!
Clusterpartner | 20. April 2020
Person sitz bei Laptop und wartet auf Webinar
Webinar-Angebote in Zeiten der Krise
Wir sammeln für Sie alle branchenrelevanten Webinare und halten Sie am Laufenden, wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter auch in Krisenzeiten fortbilden können.
Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.