Holzcluster Steiermark > Aktuelles > News > KIELSTEG-Bauelemente ausgezeichnet mit dem Austrian Green Planet Building© Technology Award 2022

Nachhaltig und modern - Bauelemente erhalten Auszeichnung

Die Bauherren, Architekten und Planer zeigen mit ihrer Entscheidung CO2 beim Bau zu minimieren ein besonderes Werteverständnis zeitgemäßen Bauens und setzen dabei auch auf Holz als leistungsfähigen Baustoff mit hoher Nachhaltigkeit.
Forst
Gewerbe
Industrie
Branchenübergreifend
KIELSTEG-Bauelemente stehen für Leistungsfähigkeit mit Blick auf Tragvermögen und große Spannweiten im Holzbau, sowie einen sparsamen Umgang mit der Ressource Holz. Die typischen Anwendungen sind Dachkonstruktionen für Gebäude, bei denen flexible Raumnutzung und frei bespielbare Flächen von Vorteil sind, wie beispielsweise Schulen, Kindergärten, Supermärkte, Gewerbe- und Industriebauten. KIELSTEG ist ein Bauteil aus Holz mit einer Vielzahl an Eigenschaften, welche allgemein, direkt und auch indirekt, bei der Realisierung von Bauwerken helfen können den CO2-Verbrauch zu senken!

Nachhaltiges Bauen

Architektur, Planungsexpertise und Bautechnologien für nachhaltiges Bauen aus Österreich genießen weltweit Anerkennung. Gerade in Zeiten, in denen aktuell im Rahmen der UN-Klimakonferenz dringlich über notwendige Lösungen gerungen wurde, sind herausragende Beispiele dafür besonders gefragt.

Austrian Green Planet Building Award®

Mit dem Austrian Green Planet Building Award® zeichnet das Bundesministerium für Klimaschutz gemeinsam mit der
Außenwirtschaft Austria ambitionierte Gebäude österreichischer Unternehmen im Ausland aus und will damit in vielfältiger Art und Weise zeigen, wie die Bauzukunft aussehen kann.

©Kielsteg GmbH

„Wir als Unternehmen freuen uns sehr über diese Auszeichnung, welche unter Initiative des Bundesministeriums und der Außenwirtschaft Austria direkt auf die Verantwortung von uns allen im täglichen Handeln verweist, die Aufgabe des Umwelt- und Klimaschutzes zu unterstützen!“ – KIELSTEG

Projekte

Für die beiden ausgezeichneten Projekte Kiwi Lerberg und Kaffeerösterei Vestby verantwortlich sind die Bauherrschaft Joh. Johannson, sowie die Architekten von A-Lab und Astrup og Hellern. Es war deren Entschlusskraft neue Wege zur Bewältigung der Aufgaben zu gehen, die zur Realisierung derartig beispielgebender Bauwerke geführt hat. Sie sind es, die heute noch höheren Kosten für ein CO2-reduziertes Bauen mittels langfristiger Nutzungsvorteile auszugleichen verstehen.

©Kielsteg GmbH

Haben Sie Fragen zu KIELSTEG?

Sie wollen weitere Informationen?
Melden sie sich bei uns!

DI Thomas Puster
Innovations- und Branchenentwicklung Holzbau

T: +43 316 587850 210
M: +43 664 963 25 47
E: puster@holzcluster-steiermark.at