Holzcluster Steiermark > Aktuelles > News > Kurse für Planer und Bauprojekte

ITEC: Der richtige Kurs für einen Neuanfang

Mit zielgerichteten Kursen Kentnisse für Holzbauprojekte gewinnen und erweitern
Forst
Gewerbe
Industrie
Branchenübergreifend
Das multinationale Unternehmen mit Sitz in Italien ist seit 30 Jahren ein Maßstab, wenn es um Holzbau geht. Bekannt für Weitblick und die Fähigkeit, auf verschiedenen Ebenen innovative Lösungen zu entwickeln bezieht sich das Unternehmen nicht nur auf die Produkte, die das Unternehmen entwirft, entwickelt und fertigt, sondern auch auf das Schulungsangebot für zahlreiche Fachleute und Studierende, die seit Jahren an Unterrichtsmodulen der Rothoschool teilnehmen.
Wie kam es zu der Idee für den ITEC-Kurs?

Die Idee geht bereits auf das Jahr 2019 zurück und entwickelte sich aus den immer häufigeren Anfragen von Planern, die das Thema der Konstruktionslösungen für Holzgebäude vertiefen wollten.

Immer mehr Planer, die bereits in der Branche tätig sind und aus Ländern kommen, in denen Holz schon als Baustoff etabliert ist, suchen den Austausch über wichtige Planungsaspekte mit erfahrenen Dozenten. Viele andere Fachleute, die noch nicht in der Holzwelt arbeiten, aber den beruflichen Einstieg wünschen, benötigen Experten, die sie auf diesem wunderbaren Weg begleiten können.

An wen richtet sich ITEC?

ITEC ist ein Intensivkurs für erfahrene und weniger erfahrene Fachkräfte.

Aus diesem Grund ist der Kurs in zwei intensive Wochen mit unterschiedlichem technischem Niveau unterteilt, jeweils eine im Sommer und im Winter: Die erste Kurseinheit richtet sich an weniger erfahrene Personen aus anderen Branchen, wie dem Zement- und Stahlbausektor, oder auch an „frischgebackene“ Planer, die einen anderen Ausbildungsweg eingeschlagen haben. Die zweite ist hingegen für Personen konzipiert, die bereits Holzbauten planen, aber wichtige Themen vertiefen wollen, oder auch für Teilnehmer des ersten Kurses, die ihre Kenntnisse erweitern möchten.

Warum ein Intensivkurs?

Alle Lehrgänge zum Thema Holz dauern im Masterstudiengang Ingenieurwesen circa 60 Stunden, verteilt auf mehrere Wochen. Bei 4 Stunden pro Woche bedeutet das 15 Wochen bis zum Abschluss. Stellen Sie sich einmal eine Fachkraft vor, die schon Vollzeit arbeitet und dazu noch 15 Wochen an einer Schulung teilnimmt. Nicht alle können so viel Zeit erübrigen, und vor allem kann nicht jeder persönlich teilnehmen, was bei bestimmten Themen jedoch für einen direkten Diskurs unerlässlich ist. So entstand die Idee, einen speziellen Kurs ins Leben zu rufen und den Fachleuten die Möglichkeit zu geben, das benötigte Wissen in nur zwei Wochen zu erwerben.

Wie wurde die Kursidee in die Praxis umgesetzt?

Die Anfangsidee wurde weiterentwickelt, und nach einer informellen Zustimmung des Netzwerks wurde Nägel mit Köpfen gemacht. Mit den besten Fachleuten auf diesem Gebiet wurden geeignete Personen kontaktiert, um ITEC einen internationalen Charakter sowie die Hochwertigkeit zu verleihen, die man erwartet.  Mit weltweit renommierten Experten als Vortragende.“

Welche Themen werden im Intensivkurs behandelt?

Konzepte im Zusammenhang mit den Bauvorschriften werden aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Dabei geht es nicht nur um Eurocode, sondern auch um die nordamerikanisch-kanadischen Normen und die amerikanische NDS, um einen Gesamtüberblick zu verschaffen. Zu den wichtigsten Themen gehören das Konstruktionskonzept, das dem Entwurf zugrunde liegt, Berechnungscodes, die Planung der Konstruktionselemente, die Verformungs-, Schwingungs- und Verbindungsberechnung, aber auch die Haltbarkeit sowie die seismische und brandtechnische Berechnung und Modellierung werden erörtert. Kurz gesagt alles, was für viele Planer einen Neuanfang bedeuten kann und frischen Wind in den Holzbau bringen wird. Rothoblaas ist den meisten aufgrund seiner Hightech-Innovationen, aber vor allem auch für seine Problem-Solver-Qualitäten ein Begriff.

Besuchen Sie die Website, um mehr über das ITEC-Programm zu erfahren. Melden Sie sich an, wenn Sie umfassende Kompetenz bei der Planung von Holzkonstruktionen erwerben und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt vergrößern möchten!

 

Kontakt

Eva Türk
Marketing Account
Phone: +39 0471086733
Teams: Eva.Tuerk@rothoblaas.com

Menschen verschiedenster Nationalitäten mit ihren unterschiedlichen Geschichten und Anforderungen kamen auf ITEC zu. Dabei ist eines klar geworden: Zeit ist für alle äußerst kostbar. Dies gilt sowohl für die Entwurfsphase als auch beim Bau und bei der Weiterbildung.

Sie wollen weitere Informationen?
Melden sie sich bei uns!

DI Christian Tippelreither MBA
Geschäftsführung

T: +43 316 587850 214
M: +43 664 833 06 88
E: tippelreither@holzcluster-steiermark.at