Round Table: Der Holzbau als Gamechanger

Holzbau | 12. November 2020
Am 19. Oktober organisierten wir gemeinsam mit pro:Holz Steiermark einen Round Table, um Stolpersteine und Hürden im Einsatz von Holz zu identifizieren und die Entwicklung zum gleichwertigen Baustoff voranzutreiben.

Der Holzbau erfährt in den letzten Jahren einen tollen Aufschwung. Das Produkt Holzbau und auch dessen Rahmenbedingungen haben sich stetig verbessert. Gerade aus der Dringlichkeit des Klimawandels im Nacken ergibt sich die Notwendigkeit zu handeln und der Baustoff erhält zusätzlichen Rückenwind. Vor allem die Förderlandschaft gestaltet sich immer attraktiver.

Es gilt dennoch einige Hausaufgaben für uns zu erledigen, um den Baustoff auch breitenwirksam einsetzen zu können.Mit der Hilfe unserer Gäste – vom Holzbauverweigerer bis hin zum glühenden Fan – konnten wir im Rahmen unseres Forums die IST-Situation evaluieren und neue Themenfelder zur Weiterentwicklung der Bauweise definieren.

Holzcluster Aufsichtsratsvorsitzender Richard Stralz eröffnet den Round Table

Innovationsprofi Hans Lercher leitet den Workshop

 

Neben spannenden Diskussionen und wertvollen Einsichten, konnten wir für die nächsten Jahre einige Ziele und Arbeitsaufträge aus dem Round Table mitnehmen. Wir greifen diese neuen Themen auf und nutzen sie für Abstimmungen mit relevanten Stakeholdern. Darau aufbauend sollen künftig Forschungsprojekte initiiert werden, die sich dem Holzbau von Morgen widmen. Stay tuned!

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Dienstleistungen
Qualifizierung Kompetenzvermittlung
Dienstleistungen
Internationalisierung & EU-Projekte International denken
Gemeinsam neue Märkte erobern

News

Clusterpartner | 16. November 2020
Aktuelle Corona-Maßnahmen in Ihrem (beruflichen) Alltag
Finden Sie hier Details zu aktuellen Maßnahmen im zweiten Lockdown und Hilfestellungen für Unternehmen.
12. November 2020
Studienreise und Central West Europe Hub – Workshops
Update zu ROSEWOOD 4.0
Im Rahmen unseres EU-Projekts ROSEWOOD 4.0 nahmen wir bei einer 3-tägigen Veranstaltungsreihe in Arnsberg (Deutschland ) teil, bei der Projektpartner mit Experten zusammentrafen.
12. November 2020
Einreichstart: 1. November 2020
Austrian Interior Design Award 2021
Am 1. November 2020 fällt der Startschuss für den Austrian Interior Design Award 2021. Ab dann – bis einschließlich 14. Februar 2021 – können Architekten, Innenarchitekten, Möbeldesigner, Tischler sowie deren Auftraggeber wieder innovative Produktdesigns aus dem Interiorbereich und Innenarchitekturprojekte einreichen.
Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.