Holzcluster Steiermark > Aktuelles > News > Virtuell & vernetzt: Eine paneuropäische virtuelle Holz-Universität

Virtuell & vernetzt: Eine paneuropäische virtuelle Holz-Universität

Forst
Gewerbe
Industrie
Branchenübergreifend
02. Februar 2021
Gemeinsames Lehrangebot vier europäischer Hochschulen: LAB University in Lahti (FIN), der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach (D), der Technischen Universität Tallinn (EST) und der FH Salzburg (AT).

Bereits zwei Jahre vor Beginn der Corona-Pandemie – die nicht nur im Bildungsbereich für einen starken Digitalisierungsschub sorgte – entstand die Idee, Lehrinhalte aus dem Bereich Holztechnologie und Holzwirtschaft gemeinsam und virtuell durchzuführen. Und das über tausende Kilometer und Ländergrenzen hinweg.

Zukunft der Holzausbildung
Die Idee entstand bei einem Fachkongress in Finnland, wo europäische Universitäten über die Zukunft der Hochschulausbildung im Holzbereich diskutierten. „Der ‚War-for-Talents‘ ist mittlerweile auch in der europäischen Hochschullandschaft für Holzwirtschaft bzw. Holztechnologie angekommen“, erklärt FH-Prof. Ing. Mag. Günter Berger. So mussten in Finnland bereits fast alle Hochschulen, die diese Ausbildung anbieten, aufgrund zu weniger Studierenden schließen. Doch der Erfolg der Digitalisierung am Beispiel der LAB University of Applied Sciences in Finnland gab die Inspiration für das Projekt: Dort konnten neben den Präsenzstudierenden über Distance-Learning Programme weitere 50 Studierende gewonnen werden. Diese waren teilweise bis zu 1.000 km von der Hochschule entfernt und konnten berufsbegleitend ihr Studium absolvieren.

Virtualisierung des Studiums
Flexibilisierung, geografische Entkopplung und die Möglichkeit, das Studium mit dem Beruf zu verbinden, sind immer stärker nachgefragte Entwicklungen in der Hochschulausbildung. Ein Angebot dafür entwickelt das Team unter der Leitung von FH-Prof. Günter Berger im Rahmen des Erasmus+ geförderten Projektes in den kommenden 3 Jahren.

Gemeinsam mit Lehrenden der vier Hochschulen – der LAB University in Lahti (FIN), der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach (D) und der Technischen Universität Tallinn (EST) – werden im Rahmen eines mit 217.000€ dotierten Erasmus+-Projektes virtuelle Lehrveranstaltungen entwickelt und gemeinsam umgesetzt.

Quelle und alle weiteren Infos:
https://www.fh-salzburg.ac.at/fhs/aktuelles/news/virtuell-vernetzt-eine-paneuropaeische-virtuelle-holz-universitaet

Sie wollen weitere Informationen?
Melden sie sich bei uns!

Daniela Schmid, MA
Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation & Veranstaltungen

T: +43 316 587850 212
M: +43 664 164 63 12
E: schmid@holzcluster-steiermark.at