Holzcluster Steiermark > Aktuelles > News > Woodland: „Wald, Holz, Design und Nachhaltigkeit“

Designte Holzprodukte gedeihen im Woodland

Dieses Jahr steht das Programm im Zeichen von „Wald, Holz, Design und Nachhaltigkeit“. Designer:innen kooperieren mit Tischler- und Handwerksbetrieben und fertigen neue Produkte.
Forst
Gewerbe
Industrie
Branchenübergreifend
Seit 2015 organisiert Schloss Hollenegg for Design in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und internationalen Institutionen das Designers-in-Residence-Programm, das junge, aufstrebende Designer:innen aus ganz Europa in die Steiermark bringt um sich von der Geschichte des Schlosses und seiner Umgebung inspirieren lassen.

Ziele

 

Das Ziel des Programms liegt in der Erweiterung des Verständnisses von Designkultur; Vernetzung von österreichischen und internationalen Kreativen; Schaffung einer öffentlichen Präsenz und Wahrnehmung von Designkultur; Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen, die es Kreativen ermöglicht, neue Wege zu gehen; Bereitstellung eines kulturellen Angebots von hoher künstlerischer und theoretischer Qualität für ein breites Publikum in einem nicht-urbanen Raum.

Begleitung von Beginn an

 

In Kooperation mit dem Dutch Invertuals Designstudio und dem Holzcluster Steiermark werden für die Designer*innen – Exkursionen, Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden rund um Themen wie natürliche Netzwerke und Ressourcen, verantwortungsvolle und nachhaltige Waldbewirtschaftung oder die Beziehung zwischen (Design-)Industrie und Wald organisiert. Den Designer*innen soll so die Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette und Wissen für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Materialien nähergebracht werden.

Es wird dabei jedoch nicht nur theoretisches Wissen vermittelt. Im Rahmen dieses Programms werden Konzepte entwickelt, die von einer neuen Art des Denkens und der Einbeziehung der Natur und von natürlichen Rohstoffen in die Designarbeit inspiriert sind. Die Designer*innen sollen auch die Möglichkeit bekommen, ihre Erfahrungen in die Praxis umzusetzen.

Mit dem Fokus auf das Basismaterial Holz sollen die entwickelten Ideen und Konzepte in greifbare Objekte verwandelt werden. Ziel ist es hier Kooperationen mit regionalen Tischlern und Handwerksbetrieben einzugehen. Diese werden als Partner Teil des Designers-in-Residence-Programm. Durch diese Zusammenarbeit sollen die theoretischen Inhalte gemeinsam mit den praxisnahen, verantwortungsvollen Prinzipien im Umgang mit Holz und anderen natürlichen Werkstoffen in die Gestaltung und Produktion einfließen.

Präsentation der Holz-Designobjekte

 

Die entstandenen Projekte werden im Anschluss an den Designers-in-Residence-Prozess in einer einmonatigen Ausstellungsphase auf Schloss Hollenegg präsentiert. Nach der Ausstellung sollen die Werke Teil der thematischen Sammlung von Dutch Invertuals werden und an andere Orte wandern, die Ausstellungen zum Thema zeigen, z. B. die Dutch Design Week. Neben der öffentlichen Ausstellung teilen wir die Ergebnisse mit einem breiteren Publikum u.a. durch Newsletter, soziale Medien und möglicherweise auch Vorträge.

Josef Göbel und Alfref Pierer mit Publikum im wunderschönen Schloss Hollenegg

Das Aufenthaltsprogramm läuft von Freitag, den 7. Juli bis Donnerstag, den 27. Juli.

Holzcluster als Impulsgeber

 

Für das Programm übernimmt der Holzcluster Steiermark die Suche und Betreuung geeigneter Produktionspartner, welche vorwiegend im Bereich von Tischlerei und Handwerk angesiedelt sein sollen. Zur Unterstützung junger, aufstrebender Designer und die Förderung junger Talente suche wir Betriebe mit folgenden Voraussetzungen:

  • Offenheit und Begeisterung für neue Impulse
  • Bereitstellung von Ressourcen zur Umsetzung eines Gestaltungsobjekts
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit während des Aufenthaltsprogrammes und bis zur Fertigstellung des Objekts (bis spätestens Dezember 2023)
  • Englischkenntnisse zur Verständigung mit den Teilnehmern aus unterschiedlichen Ländern

Sie wollen weitere Informationen?
Melden Sie sich bei uns!

Michaela Knoll, BSc
Innovations- und Branchenentwicklung Gewerbe und Handwerk

T: +43 316 587850 215
M: +43 664 833 06 87
E: knoll@holzcluster-steiermark.at