Big Bio

Nachhaltige biobasierte Produktinnovationen, Prozesse und zirkuläre Geschäftsmodelle

 

Holzcluster Steiermark verhilft zur Nachhaltigkeit

Die Karl-Franzens-Universität Graz hat die Projektleitung für das neue Projekt BIG Bio übernommen, das darauf abzielt, die Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmenspartnern in der biobasierten Industrie zu stärken. Beteiligt sind neben dem Holzcluster Steiermark auch zahlreiche Netzwerkpartner von Bioeconomy Austria. Das Hauptziel von BIG Bio besteht darin, nachhaltige biobasierte Innovationen (z.B. Produkte, Prozesse, Geschäftsmodelle) und zirkuläre Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen.

Unsere Themen

Im Fokus des Projekts stehen die Analyse und Bewertung von Recyclingprozessen, die Modellierung von geschäftsbezogenen Kohlenstoffflüssen und der ökobilanzielle Vergleich von biobasierten Produktsystemen, wie zum Beispiel Möbeln oder Böden. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen Unternehmen und deren Mitarbeiter:innen bei der Durchführung von Lebenszyklusanalysen unterstützen, um nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln und ihre Produktpalette an Nachhaltigkeitsaspekten auszurichten.

Über Big Bio

BIG Bio vermittelt Kompetenzen zur nachhaltigen Gestaltung biobasierter Innovationen, einschließlich der Einschätzung möglicher Folgen und deren Integration in die Produkt- und Prozessentwicklung. Dies erfolgt durch spezifische Fallstudien, die von den Unternehmenspartnern in Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen umgesetzt werden. Die erworbenen Kompetenzen sollen sowohl von produzierenden Unternehmenspartnern als auch von Dienstleistungsunternehmen in der Beratung anderer Unternehmen weitergegeben werden.

Big Bio Trendradar

Um ein gezieltes nachhaltiges Wirtschaften zu gewährleisten, wird es zuküftig immer mehr an Bedeutung gewinnen Trends und zukünftige Technologien in den Unternehmenesprozess des eigenen Betriebes zu integrieren. Im Rahmen des Big Bio Forschungsprojekts wurden insgesamt 120 Betriebe aus der Holzbranche befragt, welche Technologien und Trends in den nächsten drei Jahren an Wichtigkeit zunehmen werden, sodass sie in den Unternehmensprozessen und -abläufen berücksichtigt werden. In Folge möchten wir Ihnen die jeweils fünf wichtigsten Trends & Technologien, auf die Sie in Zukunft setzen sollen vorstellen.

Handlungsempfehlung

Je früher sich ein Unternehmen auf die wichtigsten Technologien und Trends einstellt und seine Handlungen entlang der Wertschöpfungskette danach ausrichtet, umso mehr wird es zukünftig Erfolg haben. Deshalb wird für Unternehmen aus der Holzbranche empfohlen, bereits die passenden Vorkehrungen zu treffen um keine zukünftige Kosten befürchten zu müssen.

Gerne unterstützen wir Sie mit Informationen!

Das Projekt BIG Bio trägt dazu bei, die Lücke zwischen Innovationsmanagement und Nachhaltigkeitsaspekten in der Aus- und Weiterbildung zu schließen. Zudem sollen die im Rahmen des Projekts generierten Unterlagen und Erfahrungen für die Entwicklung weiterer Weiterbildungsangebote zum Thema nachhaltigkeitsgetriebener Innovation genutzt werden. Damit leistet BIG Bio einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Europäischen Green Deals und zur Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Wir helfen Unternehmen dabei den Weg zur Klimaneutralität zu erreichen!

Kontakt

Kilian Silberschneider, MSc
Bioökonomie & Kreislaufwirtschaft Holz
T: +43 316 587850 213
M: +43 664 167 40 45

Laufende Projekte

Dynamische Standortdaten des Waldes
ForForestInnovation Der Blick in die Zukunft des Waldes
Holz & Design Motor für Innovation
Wir schaffen smarte Perspektiven