Dienstleistungen

Holz & Design Motor für Innovation

Wir schaffen smarte Perspektiven

Smarte Perspektiven durch Vernetzung von Holzwirtschaft und Kreativbranche

Als Basis des Projekts dient die stärkefeldübergreifende Kooperation zwischen Creative Industries Styria und Holzcluster Steiermark. Ausgehend vom Leitmotiv, Designer und Architekten von den Qualitäten des Hochleistungsmaterials Holz zu überzeugen, setzen wir abwechslungsreiche Akzente zur Vernetzung beider Branchen.

Mit unseren Designwettbewerben sowie den gemeinsamen Veranstaltungen und Workshops legen wir den Grundstein zu spannenden Produkten und vielversprechenden Kooperationen. Gemeinsam gelingt es, Holz gerade im urbanen Raum eine breite Bühne zu verschaffen und neue Einsatzbereiche auszuloten.

Design- & Produktentwicklung

Bereits zum 3. Mal infolge organisieren und orchestrieren wir 2019 einen Wettbewerb zur Entwicklung hölzerner Prototypen. Als Ausstellungsfläche dienen uns dabei stets hochfrequentierte Plätze der Grazer Innenstadt, die eine enorme Zahl an Laufpublikum garantieren.

Zu Wettbewerbszwecken arbeiteten bis dato 24 Designer, Architekten, Tischler, Holzbauer, Holzindustrielle, Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen auf Augenhöhe, um 11 Prototypen zu fertigen.

Dabei konnten nicht nur wertvolle Einblicke in die Arbeitsrealitäten des Projektpartners gesammelt und Berührungsängste abgebaut werden, sondern die Zusammenarbeit diente außerdem der Anbahnung zukunftsträchtiger Kooperationen zwischen Tischlern und Designern.

Die Präsentation im Rahmen des Grazer Designmonats und zahlreiche Veranstaltungen rund um die smarten Prototypen sorgen für internationale mediale Aufmerksamkeit.

Hollenegger Designgespräche

2017 war der Holzbau erstmalig auf Schloss Hollenegg zu Gast, um bei den Designgesprächen seine Premiere zu feiern. Diese Erfolgsgeschichte setzen wir auch 2019 fort!

Im Zentrum der hochkarätig besetzten Veranstaltung stehen alljährlich Unternehmer und Designer, die vor der atemberaubenden Kulisse des Schlosses von Ihrem gemeinsamen Entwicklungs- & Designprozess berichten.

Die Qualität der Gestaltung eines Produkts entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Das macht Architektur und Design vor allem für die Holzwirtschaft zu einem zentralen Thema.

Um die Vernetzung zwischen Holzindustrie und Kreativwirtschaft voranzutreiben und Berührungsängste zwischen den Stärkefeldern abzubauen, organisierten wir auf Einladung der Creative Industries Styria bereits 2 Expertentalks mit 4 Vortragenden rund um den Holz(hybrid)bau.

Design trifft Technologie

Schon 2017 luden wir im Zuge dieses Formats in die Labore der holz.bau forschungs gmbh, um Technologien aus der Holzwirtschaft mit Ideen aus der Kreativbranche zusammenzuspannen.

  • Unsere Ziele dabei:
    Stärkefeldübergreifende Vernetzung
  • Demonstration neuer Potenziale für beide Branchen
  • Initiieren langfristiger Kooperationen
  • Förderung des Einsatzes holztechnologischer Methoden in der Kreativwirtschaft
  • Steigerung der Innovationskraft der Wertschöpfungskette Holz sowie des gesamten Wirtschaftsstandorts

2019 nehmen wir dieses Format wieder auf und stellen eine ganz besondere Technologie vor, die für digitales Produktdesign wie geschaffen ist. Rund um diese Innovation organisieren wir gemeinsam mit der Creative Industries Styria einen Workshop zur Umsetzung der spannendsten Ideen.

#smarturbanrelaxing18: Parship für Kreative

Im Rahmen des diesjährigen Designmonat hieß es Sit Down & Relax. Und das nicht zuhause, sondern mitten in der Stadt – die urbanen Loungemöbel baten Platz zu nehmen. Jeweils 5 heimische Designer und Tischler möblierten den urbanen Raum. Im Zuge des Designmonats im Wonnemonat Mail luden die Installationen zum Verweilen in der Grazer Innenstadt.

Mit der rasanten Zunahme der Urbanisierung und dem stetig schneller werdenden Lebensrhythmus gewinnt Entspannung immer mehr an Bedeutung – besonders Stadtraum, der für viele ohnehin als Stressfaktor gilt. Der Erwartung, rund um die Uhr online zu sein und permanent zu arbeiten, wurde die Möglichkeit zum Verweilen entgegengesetzt.

Gemeinsam mit der Creative Industries Styria riefen wir Designer und Architekten auf, ihre Ideen für das „Urbane Loungemöbel“ der Zukunft vorzustellen. Grundvoraussetzung: die Verwendung des Werkstoffs Holz. Ein Material, das dem Menschen seit Urzeiten vertraut ist. Die 5 besten Entwürfe wurden ausgewählt und in Zusammenarbeit mit steirischen Tischlereibetrieben realisiert.

Frequently Updates

13.05. – Präsentation der Prototypen 2019 |   03.05.2019
Im Rahmen einer Kooperation zwischen H+S Zauntechnik, Creative Industries Styria und dem Holzcluster Steiermark wurden jeweils drei österreichische Designer, Architekten und Holzunternehmen eingeladen, in Teams Entwürfe und Prototypen für spannendes Zaundesign aus Holz zu entwickeln. Am 13. Mai ab 17:00 Uhr werden die Ergebnisse im Grazer Joannumsviertel eröffnet und präsentiert.
Designwettbewerb 2019 |   16.04.2019
Ein Zaun als fließende Grenze? Als Spiel mit dem Zufall? Oder als Strich(-code) in der Landschaft? Drei aufregende Designs sind das Ergebnis eines Kreativprojekts, zu dem der steirische Zaunhersteller H+S Zauntechnik heimische Architekten und Designer in Kooperation mit der Creative Industries Styria und dem Holzcluster Steiermark lädt. Seien Sie gespannt, denn im Rahmen des heurigen Designmonats erwartet Sie ein Grenzgang mit hohem Marktpotenzial!
Teams 2019 |   21.01.2019
  • Martin Mostböck & Sägewerk Sallegger
  • SellaBerlin, Riegler Holzindustrie & mtdesign Tischlerei
  • Hofrichter-Ritter Architekten & Mohik Wertholz
Kick Off Holz trifft Zaun |   17.01.2019
Seien Sie gespannt, denn im Rahmen des heurigen Designmonats erwartet Sie ein Grenzgang mit hohem Marktpotenzial!
SUR 2018: gekommen, um zu bleiben |   01.09.2018
Ein toller Erfolg für unsere stärkefeldübergreifende Zusammenarbeit mit der Creative Industries Styria: Stadt Graz kaufte 4 Loungemöbel, um sie fortan fix in der Innenstadt zu platzieren.! Weil Design nichts mit glamourösen Stadtbildern zu tun hat, sondern für jedermann zugänglich sein soll, kann man die blauen Elemente „Blockchain“ von nun an am nördlichen Teil des Griesplatzes testen. Wer es sich auf „Layers of Tribute“ gemütlich machen möchte, findet die Bank vor der Jugendkeusch´n am Dietrichsteinplatz. Nach dem „Wolkenteppich“ muss man gar nicht erst lange suchen: das Loungemöbel behielt seinen Stammplatz vor der Barmherzigenkirche. Erst im Frühjahr 2019 kann man am Kapistran-Pieller-Platz wieder im „Urbansailor” Platz nehmen. Auch wer Ausschau nach „Gewürfelt” hält, muss sich noch ein wenig gedulden. Die modularen Elemente wurden für ein neues Grazer Projekt eingeplant!
Unsere Projektteams 2018 |   01.08.2018
  • Bramberger Architects & Tischlerei Lampl
  • Architekt DI Tinchon ZT & Tischlerei Griessner in Zusammenarbeit mit der Grazer Ortweinschule
  • Johannes Scherr Design & Tischlerei Wolfgang Rosenkranz
  • AVA Andrea Vattovani Architecture & Probst in Kooperation mit mtdesign Tischlerei & HIZ
  • Viereck Architekten & Messner-Werkstätten für exklusiven Innenausbau

Laufende Projekte

Neue Anwendungen
WoodC.A.R. Computer Aided Research
Wir bringen Holz ins Auto
Holzbau
BSP-Wiki & CLT-Designer Digitale Services für den Wissenstransfer
Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.