UPWOOD
Weiterbildung von Bauarbeitern auf der Holz-Baustelle

Weiterbildung
Bauarbeiter auf Holzbaustelle
Auch „holzferne“ Gewerke benötigen für die Ausübung ihrer Tätigkeiten Wissen über den modernen Baustoff Holz!

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass sich der Holzbau stetig weiterentwickelt: Neue Technologien und Konstruktionen kommen zum Einsatz, Bauprojekte werden immer komplexer und erfordern daher auch von den Bauarbeitern gewerkeübergreifendes Denken und stete Weiterbildung.

Der Kenntnisstand der am Bau beteiligten Arbeiter ist häufig nicht umfassend genug, um einen reibungslosen Bauablauf und qualitätsvolle Umsetzung der Holz-Bauprojekte zu garantieren – genau damit beschäftigte man sich im Erasmus+ Projekt UPWOOD und entwickelte umfangreiche Lernmaterialien.

EU

Lernunterlagen allgemein

LU1: Holzeigenschaften und die verschiedenen Anwendungen im Bauwesen
Zum Download

  • Lektion 1 – Holzeigenschaften, ihre Grenzen und Holzbauphysik
  • Lektion 2 – Möglichkeiten zur Verbesserung der Holzeigenschaften, des Holzschutzes und der Haltbarkeit
  • Lektion 3 – Verfügbarkeit und Umweltfreundlichkeit von Holz als Baustoff

LU2: Holzkonstruktionen, Renovierung und Demontage
Zum Download

  • Lektion 1 – Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Holzkonstruktionen
  • Lektion 2&3 – Allgemeine Hinweise zur Verwendung von Holzwerkstoffen
  • Lektion 4 – Die Verwendung von Bauprodukten
  • Lektion 5 – Verbindungen und Klebstoffe
  • Lektion 6 – Renovierung, Sanierung und Demontage
  • Lektion 7 – Holzbinder

LU3: Montagemanagement für Holzbauarbeiten auf der Baustelle
Zum Download

  • Lektion 1 – Arbeitsplanung und Teammanagement
  • Lektion 2 – Ergonomie und Arbeitssicherheit
  • Lektion 3 – Richtlinien für Transport und Lagerung
  • Lektion 4 – Architektur – Design
  • Lektion 5 – Bauphysik
  • Lektion 6 – Brandsicherheit und Brandschutz
  • Lektion 7 – Dämmstoffe

LU4: Funktionalität und Effizienz von Holzgebäuden
Zum Download

  • Lektion 1&2 – Energieeffizienz von Holz als Baustoff und von Holzkonstruktionen
  • Lektion 3&4 – Sanitär-, Elektroinstallation und Trockenbau

Alle Unterlagen ebenfalls in den Sprachen EN, GR, LV, FI, ES verfügbar

AT

Lernunterlagen mit Österreich-Fokus

LU1: Holzeigenschaften und die verschiedenen Anwendungen im Bauwesen
Zum Download

  • Lektion 1 – Holzeigenschaften, ihre Grenzen und Holzbauphysik
  • Lektion 2 – Möglichkeiten zur Verbesserung der Holzeigenschaften, des Holzschutzes und der Haltbarkeit
  • Lektion 3 – Verfügbarkeit und Umweltfreundlichkeit von Holz als Baustoff

LU2: Holzkonstruktionen, Renovierung und Demontage
Zum Download

  • Lektion 1 – Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Holzkonstruktionen
  • Lektion 2&3 – Allgemeine Hinweise zur Verwendung von Holzwerkstoffen
  • Lektion 4 – Die Verwendung von Bauprodukten
  • Lektion 5 – Verbindungen und Klebstoffe
  • Lektion 6 – Renovierung, Sanierung und Demontage
  • Lektion 7 – Holzbinder
Ausgangssituation

Durch die Verwendung bzw. Verarbeitung von Holz wird CO2 gebunden, der Holzbau kann somit als nachhaltige Schlüsseltechnologie einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Doch der steigende Einsatz von Holz im Bausektor bedeutet zwangsläufig, dass auch vermehrt Fachkräfte, die aus „holzfernen“ Branchen stammen mit dem Baustoff Holz in Berührung kommen und diesen verarbeiten.

Problemstellung

In vielen „holzfernen“ Gewerken, wie Installateur, Trockenbauer oder Elektriker gibt es in der Grundausbildung aber auch in den Weiterbildungsmaßnahmen, wenig Lerninhalte darüber, welche Besonderheiten der Holzbau mit sich bringt und wie gewissen Arbeitsschritte daran grundlegend angepasst werden müssen. Durch eine fehlerhafte Verarbeitung der Materialien kommt es dann auf der Holzbaustelle in weiterer Folge zur Verzögerungen und unnötigen Kosten.

Ziele
  • Entwicklung neuer Schulungsinhalte über Holzbaumethoden und -anwendungen.
  • Lehrmaterialien, Richtlinien zur Integration in die Berufsausbildung und einem Ausbilderleitfaden zur Verfügung stellen.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Berufsausbildungsanbietern und Unternehmen, um den Lernenden die Möglichkeit zu geben ihr erworbenes Wissen in praktischen Arbeitssituationen anzuwenden.
Eckdaten

Projektkonsortium

  • Universitat Politècnica de València, ESP
  • Liepajas Valsts Tehnikumam, LVA
  • Woodpolis Timber Cluster, FIN
  • EXELIA, GRC

Projektleitung
Holzcluster Steiermark, AUT

Projektdauer
01-10-2019 bis 31-04-2022

Social Media
LinkedIn
Instagram
Facebook
Twitter

Förderprogramm

Erausmus Logo
„Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.“

Frequently Updates

Ihre Unterstützung für unser Qualifizierungs-Projekt UPWOOD |   15.01.2020
Wir möchten im Zuge des Erasmus+ Projektes UPWOOD „holzfernen“ Bauarbeitern den modernen Holzbau näher bringen! Somit versuchen wir durch Ihre Rückmeldungen herauszufinden, in welchen Bereichen Kompetenzentwicklung der anderen Gewerken bzw. bei Hilfs- und Leiharbeitern notwendig ist und welche Maßnahmen gesetzt werden können. Die Umfrage dauert etwa 10 Minuten und ist bis zum 07. Februar 2020 geöffnet.
Kick Off Event von UPWOOD |   29.11.2019
Wir starteten unser Projekt UPWood und legten beim Kickoff im November den Grundstein für gezielte Weiterbildungsmaßnahmen.

Laufende Projekte

Branchenplattform „Mein Holzprojekt“
Ihre neue Verkaufsplattform für regionale Holzprodukte
CARpenTiER
Material- und Prozessschrittsimulation in der industriellen Produktion